Verschlagwortet: Wurst- und Fleischerzeugnisse

Rückruf: Metallische Fremdkörper – Südtiroler Hersteller Trockner ruft Hirschsalami zurück

Der Südtiroler Hersteller Trockner Sebastian SRL informiert über den Rückruf von Hirschsalami mit den Haltbarkeitsdaten 18.08.2019 und 19.09.2019. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich metallische Fremdkörper (Munitionsrückstände) in der Salami befinden. Kunden wird vom Verzehr abgeraten! Betroffener Artikel Produkt:...

Rückruf: Nicht deklarierte Allergene – EDEKA ruft „GUT&GÜNSTIG“ Schinken Bockwurst zurück

Die EDEKA-Zentrale informiert über den Rückruf des Artikels „Delikatess Schinken Bockwurst“ der Marke „GUT&GÜNSTIG“ in der 400g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen die Käse Schinkenbockwurst befindet. In diesem Fall sie die zusätzlich enthaltenen  Allergene...

Rückruf: Plastikteile – Kaufland ruft „K-Purland Rinderhackfleisch“ zurück

Kaufland informiert über den Rückruf des Artikels „K-Purland Rinderhackfleisch“ in verschiedenen Abpackungen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist eine Kontamination mit kleinen Fremdkörpern (rote Plastikteile) nicht auszuschließen. Betroffener Artikel Artikel: K-Purland Rinderhackfleisch Packungsgrößen: 1000g, 500g, 300g Haltbarkeitsdatum: 01.07.2019 produziert von...

Rückruf im Großraum Mönchengladbach: Salmonellen – Zorn GmbH ruft verschiedene Wurstwaren zurück

UPDATE: Achtung – Die Veröffentlichung des BVL auf lebensmittelwarnung.de suggeriert, dass betroffene Wurst für Endkunden zu erkennen ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die betroffene Ware ist für Endverbraucher NICHT zu identifizieren, da diese ausschließlich über Bedientheken verkauft...