Verschlagwortet: Wurst- und Fleischerzeugnisse

Rückruf: Salmonellen – Bell ruft „Zimbo Pikante Zwiebelmettwurst 3x40g“ zurück

Bell Deutschland informiert über den Rückruf des Artikels „Zimbo Pikante Zwiebelmettwurst 3x40g“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in einer einzelnen Probe der Chargen-Nummer L926012-14 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.02.2019 eine mikrobielle Verunreinigung mit Salmonellen festgestellt. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden...

Rückruf: Kunststoffteile – OVO ruft Bockwurst und Wiener Würstchen via Penny und REWE zurück

Die Firma OVO-Vertriebs-GmbH, Köln informiert über den Rückruf verschiedener Bockwurst und Wiener Würstchen, welche über die Handelketten Penny und REWE verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Würstchen Fremdkörper (kleine schwarze Kunststoffteile von 1...

Rückruf: Metallfremdkörper – Landfleischerei Kirchheilingen ruft Bauernknackwurst zurück

Die Landfleischerei Kirchheilingen informiert über den Rückruf des Artikels „Bauernknackwurst mit gemahlenem Kümmel“, silberner Clip, Auslieferung Freitag 11. Januar 2019. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen...

Rückruf: E. coli – Stockmeyer ruft Teewurst via Netto zurück

Die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH ruft das Produkt „Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art“, 125 g (Teewurst im Becher), Produktionscharge mit den Verbrauchsdaten 06.10.2018, 08.10.2018 und 09.10.2018 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt wurden im Rahmen amtlicher Untersuchungen E. coli-Bakterien festgestellt....

foodwatch: Behörde vertuschte schwere Hygienemängel in Tönnies-Wurstfabrik

foodwatch wirft bayerischer Staatsregierung massive Versäumnisse vor – Bundesministerin Julia Klöckner muss Transparenz über Lebensmittelkontrollen schaffen Bisher unveröffentlichte Kontrollberichte zeigen ekelerregende Zustände in Wurstfabrik – Behörde verhängte keine Bußgelder und informierte nicht die Öffentlichkeit – foodwatch: Bayern hat aus Müller-Brot-Skandal...