Markiert: Rapex-Meldung

RAPEX Jahresbericht 2019 – Spielzeug löst die meisten Warnungen aus

CASP – Europäischer Verbraucherschutz: erhebliche Zunahme von Folgemaßnahmen zu Warnmeldungen über gefährliche Produkte im Jahr 2019 Die Europäische Kommission hat heute ihren jüngsten Bericht über das sogenannte „Schnellwarnsystem“ veröffentlicht, mit dem die Kommission den Verkauf gefährlicher Produkte auf dem Markt verhindern bzw....

Bild von Orna Wachman auf Pixabay

Update 11.07.2020: Achtung – Warnung vor unsicheren Atemschutzmasken

UPDATE vom 11.07.2020 – 5 weitere mangelhafte KN95 Atemschutzfilter-Halbmasken unter Warnungen UPDATE vom 08.07.2020 – Rückruf – Daddy Baby Atemschutzmaske KN95 / FFP3 eingestellt Hinweis: Aufgrund der großen Anzahl von Warnungen und Rückrufen zu Atemschutzmasken haben wir diese Bereiche...

Rapex-Meldung: Verbotene Weichmacher in Spielzeug-Puppe „Charm Girl“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Konzentrationen verbotener Weichmacher in abgebildeter Kunststoffpuppe. Gemäß der REACH-Verordnung sind die Weichmacher (sogenannte Phthalate) DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Babyartikeln verboten. Die Weichmacher Phthalate DINP, DIDP und DNOP sind...

Rapex-Meldung: Erneute Warnung vor krebserregenden Nitrosaminen in Rasierschaum von „Body X Fuze“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Gesundheitsgefahren durch einen Rasierschaum der Marke BODY X FUZE. Der Meldung aus Deutschland zufolge, wurden krebserregende Nitrosamine N-Nitrosodiethanolamin (NDELA) in hoher Konzentration in dem Produkt gefunden. Betroffen ist der Rasierschaum PULSE SHAVING FOAM...

Rapex-Meldung entfernt

Rapex-Meldung entfernt

UPDATE vom 22.01.2020 – Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über bedenkliche Inhaltsstoffe in Fortnite Spielfiguren. Bei den beanstandeten Figuren handelt es sich nach Auskunft des Herstellers um Fälschungen / Plagiate. Die ursprüngliche Rapex-Meldung wurde inzwischen entfernt Notifikation A12/00021/20 wurde...

Rückruf: Rapex meldet hohe Chrom VI Belastung in Damenschuhen der Marke „Alpe“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über hohe Chrom VI Belastung in Damenschuhen der Marke „Alpe“. Die betroffenen Schuhe sollten nicht weiter getragen und dem Handel zurückgebracht werden.   Übersicht der RAPEX-Meldung Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:...