Markiert: Schmuck

Behörden warnen: Vorsicht bei billigem Modeschmuck

Ketten, Ringe und Co. können zu viel Blei und Cadmium enthalten Im Jahr 2018 wurde preiswerter Modeschmuck, vorwiegend aus China, von den deutschen Überwachungsbehörden auf Blei und Cadmium untersucht. Ergebnis: In jedem achten untersuchten Schmuckstück (12,6 %) wurde der...

Rückruf: Erhöhte Nickelwerte – TEDi ruft „Creolen-Set“ zurück

Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten „Creolen-Set“. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Nickelwerte. Nickel kann Allergien auslösen, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Creolen abgeraten. Das Produkt wurde vom 21.05.2019 bis zum 10.02.2020...

Rapex-Meldung: Erhöhte Nickelfreisetzung in ringförmigen Ohrsteckern

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über erhöhte Nickelfreisetzung in ringförmigen Ohrsteckern, von denen ein hohes Allergiepotential ausgeht. Deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Ohrringe abgeraten. Endverbraucher sollten vorhandene Ohrringe nicht mehr tragen und in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben....

Rückruf: Hohe Cadmiumwerte in Halskette von Leslii

Die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen hat im Rahmen einer Untersuchung in der Halskette der Marke leslii BE FASHIONED erhebliche Cadmium. anteile festgestellt. So besteht das für die Herstellung der Schmucksteineinfassung venwendete Material nahezu vollständig aus Cadmium....

Rückruf: Erhöhte Nickelfreisetzung in Schmuckset „Zirkonia“ von CEPEWA

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über den Rückruf eines Schmuckset’s mit Zirkonia von CEPEWA. Wie mitgeteilt wird, wurden erhöhte Nickelwerte festgestellt, von denen ein hohes Allergiepotential ausgeht. Deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Ohrringe abgeraten. Endverbraucher sollten vorhandene Ohrringe nicht...