Kategorie: Arzneimittel

Rückruf des Adrenalin-Autoinjektors Emerade® – Patienten sollen Notfallmedikament austauschen

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert über einen Rote-Hand-Brief zu Emerade® Fertigpens (Bausch und Lomb) mit dem Wirkstoff Adrenalin. Patienten sollen das Notfallmedikament wegen möglicher Aktivierungsfehler zeitnah austauschen Emerade® ist zur Notfallbehandlung von schweren akuten allergischen Reaktionen (Anaphylaxie) zugelassen....

Rückruf: Fehlerhaft – Pfizer ruft ThermaCare® Wärmeauflagen für größere Schmerzbereiche zurück

Die Pfizer Consumer Healthcare GmbH informiert über den Rückruf von zwei Chargen ThermaCare® Wärmeumschläge auf Großhandelsebene. Betroffen ist nach einer Unternehmensveröffentlichung das Produkt ThermaCare® Wärmeauflagen für größere Schmerzbereiche in der 4er Packung mit den Chargennummern T73713 und T48946 sowie...

Entwarnung: Österreichische Behörde warnte vor Noscapin-Hustensäften

Entwarnung nach Zwischenfällen mit magistralen hergestellten Noscapin-Hustensäften:  Anwendung wieder möglich Aufgrund inzwischen untersuchter Proben des Wirkstoffes Noscapin von Hersteller und betroffenen Apotheken kann Entwarnung gegeben werden. Die Analyseergebnisse bestätigen die Identität des Wirkstoffes Noscapin in den untersuchten Proben. Der...

Rückruf: PUREN Pharma ruft verschiedene Fertigarzneimittel aufgrund nicht aktualisierter Packungsbeilagen zurück

Die PUREN Pharma informiert über den Rückruf verschiedener Fertigarzneimittel aufgrund der nicht aktualisierten Packungsbeilagen hinsichtlich der Wechselwirkungen/­Warnhinweise/­Hinweise und der daraus resultierenden Nebenwirkungen oder neu hinzugefügten Nebenwirkungen für den Patienten. Diese wurden in Umsetzungs­bescheiden zu PSUSA´s vom BfArM angeordnet und nicht...

Warnung vor Dosierfehlern: Arzneimittelkommission warnt zu Otriven® Nasentropfen für Säuglinge

Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker hat eine Warnung zu möglichen Dosierfehlern bei Otriven® (Xylometazolin) 0,025 % Nasentropfen für Säuglinge herausgegeben. Der Warnung zufolge gab es mehrere Meldungen von Eltern an eine Apotheke, dass mit der beiliegenden Dosierpipette eine zuverlässige...

Patientenwarnung: Erhöhtes Hautkrebsrisiko – Picato® nicht mehr anwenden

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert über eine Entscheidung der europäischen Kommission zum Arzneimittel Picato® (Wirkstoff: Ingenolmebutat), welches zur topischen Behandlung aktinischer Keratosen der Haut vom 17.01.2020 angewedet wird. Diese hat gemäß Art. 20 der Verordnung (EG) Nr....

Polizei Köln warnt vor lebensbedrohlichem Glukosegemisch aus der Heilig Geist Apotheke Longerich

UPDATE 25.09.2019 – Einem Bericht des WDR zufolge befand sich ein Narkosemittel in dem Glukosepräparat WDR Bericht > UPDATE 24.09.2019 | 13:00 Uhr – Das betroffene Glucosegemisch wird hauptsächlich zur Diagnose von Schwangerschaftsdiabetes verwendet und wurde in Tütchen abgefüllt und...

Arzneimittelwarnung: Rückruf von ranitidinhaltigen Arzneimitteln wegen Nitrosaminbelastung

Update vom 17.10.2019 – Artikel wurde um einen weiteren Hersteller (rot markiert) ergänzt Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert darüber, dass in der Europäischen Union ein Rückruf von Arzneimitteln erfolgt, die den von dem Wirkstoffhersteller Saraca Laboratories...