Rückruf: Salmonellen in „Salamella Napoli Piccante Casa Modena“ Salami via ADEG und AGM

Die Firma Grandi Salumifici Italiani ruft das Produkt Salamella Napoli Piccante Casa Modena, ca. 400g vakuumverpackt mit dem Ablaufdatum 11/05/16 und der entsprechenden Chargengummer 57602709 zurück. Verkauft wurden betroffene Salamis über die österreichischen Handelsketten AGM und ADEG. Als Grund für den Rückruf wird eine mikrobielle Belastung mit Salmonellen...

Rückruf: Hersteller ruft „Chocolate Chip Cookies“ in Disney-Dosen zurück

UPDATE vom 21.04.2016Gut 15 Tage nach unserer Veröffentlichung informiert nun auch das Portal www.lebensmittelwarnung.de die Bevölkerung über den Rückruf der Disney-Artikel Behördlicher Verbraucherschutz sollte schneller sein! Die Jacobsens Bakery Limited informiert über einen freiwilligen Rückruf der Dosen mit Chocolate Chip Cookies im Disney-Design. Als Grund für den Rückruf wird...

Rapex-Meldung: Verletzungsgefahr durch Kleinteile aus „bambia“ Musik-Mobile

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über gefährliche, metallische Kleinteile, die sich aus dem Musikwerk (Schlaf Kindlein Schlaf) lösen und herausfallen können. Hierdurch besteht erhebliche Verletzungsgefahr. Verbraucher die ein solches Mobile gekauft haben, sollten dieses entweder entsorgen, oder sich an den jeweiligen Händler wenden. Aktuell darf das Mobile...

Rückruf: Rapex-Meldung zu Phenol in Henna Körperfarben von Arzoo

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Phenol in Henna Körperfarben. Henna ist pflanzlich, Henna ist ungefährlich. Das denken viele, dem ist allerdings mitnichten so. 2013 hatte die oberste französische Gesundheitsbehörde ANSM mit einem großen Plakat vor Tätowierungen mit Henna gewarnt. [ig_button size=“medium“ color=“blue“ style=“normal“ link=“http://www.cleankids.de/?s=henna“ target=“_blank“]mehr zu Henna...

Rapex-Meldung: Strangulationsgefahr durch Bernsteinkette für Babys

Bei diesen baltischen Bernsteinketten – auch als Zahnungshilfen bekannt – besteht Strangulatiuonsgefahr. Dies melden die französischen Behörden, sollte sich das Kind mit der Kette an einem unbeweglichen Gegenstand verfangen. Bei Müttern ist Bernstein als „Zahnungshilfe“ beliebt: Eine Bernsteinkette um den Hals des Babys gelegt, soll dem...

Rückruf: Brandgefahr – Specialized ruft die Lampen „Flux“ und „Stix“ zurück

Specialized ruft in Kooperation mit der „United States Consumer Product Safety Commission (CPSC)“ vorsorglich die Lampen „Flux“ und „Stix“ zurück.   [ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel BETROFFENE MODELLE: Die nachfolgende Auflistung zeigt auf, welche Modelle betroffen sind. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Produkt betroffen...

Listerienverdacht – ÖMA informiert Händler über betroffene Weichkäse mit Rotkultur

Die ÖMA Beer GmbH (Ökologische Molkereien Allgäu) informiert über die vorläufige Sperrung aller Weichkäse mit Rotkultur, nachdem sich der Verdacht auf eine Kontamination mit Listeria monocytogenes bei Käse der Käserei Zurwies erhärtet hat. Hier läuft bereits ein Rückruf verschiedener Bio-Weichkäse   Endkunden sollten hier ebenso vorsorglich...

Sicherheitshinweis: Mängel im Schlagschutz bei Reitschutzwesten „BELTON“ von Busse

Der Reitsportausrüster Busse informiert über Mängel im Schlagschutz bei einem Teil der Sicherheitswesten „BELTON“, die zwischen 05/2015 und 03/2016 in den Fachhandel gelangt sind. Die betroffenen Westen bieten im Falle eines Unfalls unter Umständen nicht den angegebenen Schutz, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Betroffen sind...

Rückruf: Listerienverdacht in verschiedenen Bio-Weichkäse der Käserei Zurwies GmbH

UPDATE – 30.03.2016Listerienverdacht – ÖMA informiert Händler über vorläufige Sperrung aller Weichkäse mit Rotkultur   Verschiedene Bio-Weichkäse der Käserei Zurwies GmbH werden aufgrund einer möglichen Kontamination mit Listerien zurückgerufen. Von dem Rückruf sind die nachfolgend aufgeführten Käse betroffen [ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffene Artikel L`amour d`Antoine –...