Rückruf: Verletzungsgefahr – Bisal ruft Baby-Laufgitter zurück

Die Bisal GmbH informiert über den Rückruf von Laufgittern mit den Artikelnummern 1207 und 12076. Wie das Unternehmen mitteilt, hat eine Überprüfung des Laufgitters ergeben, dass die Stabzwischenräume teilweise zu gross sind. Dadurch besteht theoretisch die Gefahr, dass sich der Kopf eines Kleinkindes zwischen den Stäben verfangen und das Kleinkind nicht mehr frei atmen könnte. Es besteht daher Strangulations- bzw. Erstickungsgefahr.

Betroffen sind alle Produkte, welche in den Jahren 2010 bis 2019 verkauft wurden.

achtungBetroffener Artikel


Artikel: Laufgitter
Marke: Bisal
Größe: 100x100cm
Artikelnummern: 1207 und 12076
Verkaufszeitraum:  2010 bis 2019

Nach Unternehmensangaben sind bislang keine entsprechenden Vorfälle bekannt.

Besitzer betroffener Laufgitter werden gebeten, den Artikel nicht mehr zu verwenden und das Laufgitter am jeweiligen Kaufort abzugeben. Bei Vorlegen des Kaufbeleges wird Ihnen der Kaufpreis zurückerstattet.

Produktabbildung: Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen BFK / Bisal GmbH

Kundeninformation >

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden, aber unserer Meinung nach nicht ausreichend. So ist nicht gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …