Gefahr einer Überdosierung: Rückruf von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Meloxicam


Die AbZ-Pharma und die Firma ratiopharm GmbH rufen Arzneimittel mit dem Wirkstoff Meloxicam auf Apothekenebene zurück. Wie durch die Unternehmen mitgeteilt wird, ist in der Gebrauchsinformation unter der Dosierungsanleitung bei „Besondere Patientengruppen“ eine fehlerhafte Dosierangabe angegeben. Dadurch könnte es zu einer Überdosierung kommen. Der Wirkstoff Meloxicam wird zur Behandlung bei rheumatischen Weichteilerkrankungen und Gelenkentzündungen angewendet

medwarn

 

achtungBetroffene Artikel


ratiopharm GmbH
Produkt: Meloxicam-ratiopharm® 15 mg
Packungsgrößen: 20, 50 und 100 Tabletten
PZN: 00468884, 00470533 und 00470556

AbZ-Pharma
Produkt: Meloxicam-CT 15 mg
Packungsgrößen: 20, 50 und 100 Tabletten
PZN: 01032195, 01032226 und 01032054


Beiden Unternehmen teilen mit: Andere Wirkstoffstärken sind von diesem Rückruf nicht betroffen

Patienten, die diese Arzneimittel anwenden und unter die Kategorie „Besondere Patientengruppen“ fallen, sollten sich zu den Dosierangaben mit Hinweis auf diese Meldung an ihren Arzt oder Apotheker wenden

Wichtige Informationen
Patienten sollten auf keinen Fall laufende Behandlungen selbstständig abbrechen oder beenden. Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist. Der Rückruf läuft auf Apothekenebene. Patienten erhalten evtl. betroffene Packungen nicht ersetzt und brauchen ggf. ein erneutes Rezept

 

Wichtige Informationen
Patienten sollten auf keinen Fall laufende Behandlungen selbstständig abbrechen oder beenden. Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist. Der Rückruf läuft auf Apothekenebene. Patienten erhalten evtl. betroffene Packungen nicht ersetzt und brauchen ggf. ein erneutes Rezept

 

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.