Rückruf: Bakterielle Infektion bei Einweg-Waschhandschuhen “SINAQUA™ Dermal Glove”

Rückruf von Einweg-Waschhandschuhen “SINAQUA™ Dermal Glove” wegen Gefahr bakterieller Infektionen

Im Rahmen der Marktüberwachung für Medizinprodukte wurde Swissmedic eine Kontamination von Einweg-Waschhandschuhen mit der Bakterienart Burkholderia cepacia gemeldet. Diese Bakterien können schwere Infektionen verursachen. Die Schweizer Vertriebsfirma hat die betroffenen Chargen vom Markt zurückgerufen.

Die Waschhandschuhe sind auch in Deutschland erhältlich gewesen

 

achtungBetroffener Artikel


Sinaqua_Glove_WEL95580_thumb (1)

Artikel: Einweg-Waschhandschuhe
Bezeichnung: “SINAQUA™ Dermal Glove”
Artikel Nr.: WEL-95580


Die Gründe der Kontamination sind noch nicht bekannt. Entsprechende Abklärungen beim italienischen Hersteller sind im Gang. Die Handschuhe werden unter anderem für die lokale Hautreinigung vor und nach Operationen oder für die Körperpflege empfindlicher Hautstellen verwendet.

Die Schweizer Vertriebsfirma hat entschieden, alle möglicherweise betroffenen und zwischen November 2015 und Mai 2016 in der Schweiz ausgelieferten Chargen zurückzuziehen und erst wieder Ware auszuliefern, wenn diese einwandfrei ist.

Alle belieferten Kunden wurden von der Vertriebsfirma direkt angeschrieben. Swissmedic hat den Rückruf auf der Webseite publiziert und alle Kontaktpersonen in den Spitälern entsprechend informiert.

Anwenderinnen und Anwender werden aufgefordert, die Einweg-Waschhandschuhe “SINAQUA™ Dermal Glove”, Artikel Nr. WEL-95580, im Moment nicht mehr zu verwenden.

Swissmedic erinnert in diesem Zusammenhang an die Verantwortung der Spitäler, ein internes Meldesystem zu unterhalten und dem Institut schwerwiegende Vorkommnisse mit Medizinprodukten zu melden.

 

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.