Markiert: Lebensmittelwarnung

Rückrufe in Benelux Staaten

An dieser Stelle informieren wir über die aktuellen Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen in den Beneluxländern, die aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg bestehen. Für Grenzpendler oder Urlauber wichtige Informationen. Die jeweiligen Links führen auf die Originalmeldung in Landessprache, dennoch kann...

RASFF Lebensmittelwarnungen

Hier finden sich die aktuellen Meldungen des europäischen Schnellwarnsystems für Lebensmittel und Futtermittel (RASFF), die einen Bezug zu Deutschland haben Über die nationalen Koordinationsstellen (in Deutschland das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) werden Warnungen vor auffälligen Lebensmitteln sowie behördlich angeordnete...

Listerienbelastete Wurst: foodwatch kritisiert katastrophale Informationspolitik von Landkreis und Wurstproduzent Wilke

Verbraucherorganisation fordert Information über Verkaufsstellen und Produktliste – Warnungen von Unternehmen und Landkreis nicht ausreichend – Landkreis war 2018 im Bereich der Lebensmittelkontrollen massiv unterbesetzt Berlin, 4. Oktober 2019. Die Verbraucherorganisation foodwatch hat dem Landkreis Waldeck-Frankenberg und dem Wurstproduzenten...

Appell an den Handel: Lebensmittelwarnungen müssen die Kunden besser erreichen

Hamburg/Berlin/Greven/Gerstetten, 11. Februar 2019 – Verbraucherschützer appellieren an den Handel, konsequenter und einheitlicher über Lebensmittelwarnungen zu informieren. Bislang sind viele Menschen nicht darüber informiert, wenn beispielsweise Lebensmittel mit Salmonellen verunreinigt oder Fremdkörper enthalten sind – was erhebliche gesundheitliche Folgen haben kann. Eine...

Lebensmittelwarnung.de – für Verbraucher ein Flop!

Inmitten des aktuellen Rückrufes von Eiern aufgrund einer Kontamination mit Salmonellen, ist das Portal des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und der Länder fast 12 Stunden nicht nutzbar gewesen. Wartungsarbeiten – allerdings ist dies der gänzlich falsche Zeitpunkt,...

foodwatch: Niedersächsische Behörden und Hersteller verschleierten Gesundheitsrisiken bei Lebensmittelrückruf

Fleischhersteller rief keimbelastete Hähnchensnacks zurück, ohne vor Gesundheitsrisiken zu warnen – Niedersächsische Behörden duldeten lückenhafte Information der Öffentlichkeit  – foodwatch sucht Verbraucher, die nach Verzehr der betroffenen Snacks von Böklunder, Gutfried & Co. gesundheitliche Probleme hatten  Die Verbraucherorganisation foodwatch hat niedersächsischen...

Lebensmittelrückrufe – Verbraucher werden nicht ausreichend informiert

Jede Woche drei Lebensmittelrückrufe – Zahl der Produktwarnungen 2017 weiter gestiegen – Verbraucher werden nicht ausreichend informiert Die Zahl der öffentlichen Lebensmittelwarnungen ist weiter gestiegen. Im Jahr 2017 warnten die Behörden in Deutschland auf dem staatlichen Internetportal lebensmittelwarnung.de 161 Mal vor...

Achtung: Botulismus-Risiko durch gesalzene und getrocknete Plötzen

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt Maßnahmen zum Schutz vor Botulismus durch gesalzene und getrocknete Plötzen Die in Europa weit verbreitete und auch im Brackwasser der Ostsee lebende Plötze kann das Bakterium Clostridium (C.) botulinum und Botulinum-Neurotoxine enthalten, ohne...