Kategorie: Frankreich

Viele Verbraucher, die in Grenznähe zu EU-Anrainerstaaten leben, dort einkaufen, sind auch diese Meldungen zumindest für Teile der Bevölkerung relevant. Wir bitten daher um Beachtung!

Rückruf: E.coli – Behörden warnen vor Reblochon Käse der Molkerei „Fromagerie CHABERT“

Die französischen Gesundheitsbehörden warnen vor Reblochon Käse der Molkerei „Fromagerie CHABERT“ und haben einen Rückruf angeordnet. Grund für den Rückruf ist der Nachweis von STEC-Bakterien (Shiga-Toxin bildenden E.coli). Mehrere Kleinkinder sind demnach erkrankt, und mussten teilweise klinisch versorgt werden....

Rückruf: Salmonellen – Riesiger Rückruf von Lactalis Babynahrung

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir unbedingt um Beachtung dieser Meldung UPDATE 21.12.2017 – Liste der betroffenen Produkte wurde erheblich erweitert Französische Behörden ordnen Rückruf von vielen Lactalis Babynahrungsprodukten an.  Der französische Minister...

Rückruf: Gesundheitsgefahr – Hohe Acrylamidwerte in “Biskids” Kinderkeksen von Belkorn

Der belgische Hersteller C.R.V. Corthouts ruft Biskids-Kinderkekse der Marke Belkorn zurück. Grund für den Rückruf ist eine sehr hohe Belastung (2803 µg/kg – ppb) mit gesundheitsschädlichem Acrylamid. Noch vorhandene Kekse sollten nicht konsumiert werden! Betroffener Artikel Marke: Belkorn Name:...

Rückruf: Verdacht auf Escherichia coli (EHEC) – Hersteller ruft „Morbier“ Käse zurück

Aufgrund einer möglichen Kontamination mit Escherichia coli O26 : H11 ruft der Hersteller „Coopérative des Monts de Joux“ Morbier Käse zurück. Der Käse wurde auch nach Deutschland geliefert   Betroffener Artikel Name: Morbier coque – Morbier Tradition Handelsmarke: Monts...

UPDATE 30.08.17 – Fipronil in Eiern – schon wieder drei neue Stempelcodes

UPDATE 30.08.2017 – 13:30 Uhr Es wurden Stempelcodes aktualisiert. Durchgestrichene Nummern gelten als „sauber“ Heute wurden erneut drei Stempelcodes eines Betriebes (Schöntaler Frischei) in Baden-Württemberg veröffentlicht. Das betroffene Unternehmen informierte bereits mit Schreiben vom 18.08.2017, warum die Veröffentlichung der Stempelcodes...