Kategorie: Arzneimittel

Rückruf: Verfärbungen – Bayer ruft zwei Chargen „Aspirin plus C“ zurück

Wie die Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ) meldet, läuft aktuell ein Rückruf zweier Chargen des Arzneimittels „Aspirin plus C“, nachdem mehrere Apotheken vereinzelte Verfärbungen an die Arzneimittelkommission der deutschen Apotheker (AMK) gemeldet hatten.   Betroffene Chargen Arzneimittel: Aspirin plus C Verkaufseinheit: 10er Packung Chargennummer: Ch.B. BTAH401 Arzneimittel: Aspirin...

Rückruf diverser Präparate mit dem Wirkstoff Desogestrel zur Schwangerschaftsverhütung

Die Pharmaunternehmen Puren Pharma, Teva und ratiopharm rufen derzeit Präparate mit dem Wirkstoff Desogestrel zur Schwangerschaftsverhütung zurück. Betroffen sind die Produkte Diamilla, Tevanette und Yvette. Betroffene Artikel Produkt: Diamilla 75 Mikrogramm Wirkstoff: Desogestrel Ch.-B.: 3DX144C, 3DX163C, 4DX019A, 4DX080D, 4DX096A, 5DX071AB, 5DX073AB, 5DX138AA, 5DX138AAU, 6DX027AB, 6DX027AC Einheiten:...

Rückruf: Winthrop und Zentiva Pharma rufen Amlodipin Winthrop® 5 mg Tabletten zurück

Die Winthrop Arzneimittel und die Zentiva Pharma GmbH rufen vorsorglich die unten aufgeführte Charge des Arzneimittels Amlodipin Winthrop® 5 mg Tabletten zurück. Wie die Unternehmen mitteilen, kann eine Untermischung mit Blistern eines anderen Produktes nicht ausgeschlossen werden. Betroffener Artikel Produkt: Amlodipin Winthrop® 5 mg Tabletten Inhalt...

Rückruf: Pyrrolizidinalkaloide (PA) – Sidroga ruft Arzneitee Frauenmantelkraut zurück

Bei einer Nachprüfung des Arzneitees Sidroga Frauenmantelkraut, 20 Filterbeutel (PZN 03916260) der Sidroga GfGmbH wurde ein deutlich erhöhter Gehalt an sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (PAs) nachgewiesen. Dies teilt das Unternehmen über eine ABDATA Meldung mit.  Betroffener Artikel Produkt: SIDROGA Frauenmantelkraut, SidrogaInhalt: 20 FilterbeutelPZN: 03916260Chargen / Ch.-B.: 3G0025, 3G0530, 4G0110,...

Achtung Diabetiker: Novo Nordisk ruft mehrere Chargen GlucaGen® HypoKit zurück

Diabetes: Novo Nordisk ruft in Deutschland drei Chargen des Arzneimittels GlucaGen® HypoKit zurück, weltweit sind 55 Chargen betroffen Bitte informieren Sie Betroffene und deren Angehörige über diese Meldung! Mainz, 06. September 2016 – Novo Nordisk ruft drei Chargen des GlucaGen® HypoKit in Deutschland zurück. Das GlucaGen®...

Achtung: Dosierfehler bei InfectoCillin 500 Saft möglich

Die InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH informiert über eine Chargenüberprüfung, bzw einen Chargenrückruf des Produktes InfectoCillin 500 Saft. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es bei der betroffenen Charge des InfectoCillin 500 Saft (Phenoxymethylpenicillin-Kalium), 75 ml (PZN 06649606), zu einer Verwechslung gekommen sein kann. Einige wenige Flaschen...

Eltern aufgepasst: Bronchoforton Salbe für Kinder unter 4 Jahren nicht empfohlen

Die Zentiva Pharma GmbH informiert über ein geändertes Anwendungsalter für das Produkt „Bronchoforton Salbe“. Ab sofort wird aufgrund unzureichender Erfahrung die Anwendung bei Kindern von 30 Monaten bis 4 Jahren wegen unzureichender Erfahrungen nicht empfohlen. Bei Säuglingen und Kindern unter 30 Monaten ist die Anwendung kontraindiziert....

Dänemark: Behörden warnen dringend vor Vergiftungsgefahr durch Bio-Vitamin-D-Tropfen für Säuglinge von Inno Pharma

Die dänischen Gesundheits- und Lebensmittelbehörden warnen dringend vor möglicher Vergiftungsgefahr durch Bio-Vitamin-D-Tropfen in Rapsöl von Inno Pharma. Seit März 2016 wurden demnach via Helsam, Matas sowie das Internet etwa 340 Fläschchen mit Bio-Vitamin-D-Tropfen in Rapsöl von Inno Pharma verkauft. Gefährlich, weil ein bis zu 75mal zu hoher...

Gefahr einer Überdosierung: Rückruf von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Meloxicam

Die AbZ-Pharma und die Firma ratiopharm GmbH rufen Arzneimittel mit dem Wirkstoff Meloxicam auf Apothekenebene zurück. Wie durch die Unternehmen mitgeteilt wird, ist in der Gebrauchsinformation unter der Dosierungsanleitung bei „Besondere Patientengruppen“ eine fehlerhafte Dosierangabe angegeben. Dadurch könnte es zu einer Überdosierung kommen. Der Wirkstoff Meloxicam wird...

Loperamid: US-Arzneimittelbehörde warnt vor Risiko von schwerwiegenden Herzrhythmusstörungen

Loperamid (Loperamidhydrochlorid) ist das meistverkaufte nicht rezeptpflichtige Antidiarrhoikum auf dem deutschen Markt. Bei Durchfällen (Diarrhoen) steht die symptomatische Behandlung im Vordergrund. Loperamid wird auch von der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin als symptomatische Bedarfsmedikation bei akutem Durchfall empfohlen   Aktuell warnt nun die US Arzneimittelbehöärde...