Eltern aufgepasst bei Kleinkindern: Aristo Pharma informiert zu Emesan K Kinderzäpfchen

UPDATE 18.10.2017

Die oberste Gesundheitsbehörde, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), warnt vor Überdosierungen mit dimenhydrinat- und diphenhydraminhaltigen Arzneimitteln (Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen, insbesondere bei Reisekrankheit).

Da Überdosierungen, insbesondere bei Kindern unter 3 Jahren, unbedingt vermieden werden müssen, setzt die Behörde neue Höchstgrenzen für eine altergerechte Dosierung fest.

Die Firma Aristo Pharma nimmt ihre Verantwortung gegenüber den besonders schutzwürdigen Kindern und Kleinkindern sehr ernst und hat die neuen Vorgaben zur zulässigen Höchstdosis zusammen mit den vom BfArM vorgegeben Sicherheitshinweisen zum Schutz vor Überdosierung sofort umgesetzt.

BfArM: weitere Informationen > BfArM: Nutzen-Risikobewertung >

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.