Rückruf: Bayer weitet Aspirin Rückruf auf weitere Chargen aus

Die Bayer Vital GmbH hat ergänzend zum Chargenrückruf des Arzneimittels Aspirin Plus C (Acetylsalicylsäure, Ascorbinsäure), in Kalenderwoche 43/2016 den Rückruf aufgrund von vereinzelt aufgetretenen Undichtigkeiten der Folienverpackung auf weitere Chargen ausgeweitet. Bayer hatte den Rückruf im Oktober 2016 veranlasst, nachdem mehrere Apotheken vereinzelte Verfärbungen an die Arzneimittelkommission der deutschen Apotheker (AMK) gemeldet hatten. 

Auch für das Arzneimittel Aspirin Effect (Acetylsalicylsäure), 10 Stück Granulat meldet die Bayer Vital GmbH undichte Beutel bei einer Charge und ruft diese ebenfalls vorsorglich zurück

Eine Auswirkung auf die Verträglichkeit oder Wirksamkeit der ausgelieferten Produkte besteht nach Herstellerangaben nicht

 

achtungBetroffene Artikel


Aspirin Plus C
10 Stück, Brausetabletten (PZN 01406632)
Ch.-B.: BTAGU51, BTAH400, BTAH8G0

Aspirin Plus C
20 Stück, Brausetabletten (PZN 01894063)
Ch.-B.: BTAH8U0, BTAHJL2

Aspirin Plus C
40 Stück, Brausetabletten (PZN 03464237)
Ch.-B.: BTAHJT2, BTAHJT3, BTAHJT4

Aspirin Effect
10 Stück, Granulat (PZN 01405147)
Ch.-B.: BTT1DWK

Es sind nur die genannten Chargen von dem Rückruf betroffen – Bitte Fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker


Die Verfärbungen sind demnach auf Undichtigkeiten der Primärverpackung zurückzuführen. Aus diesem Grund hat Bayer für die betroffenen Chargen vorsichtshalber einen Rückruf aus den Apotheken veranlasst

Wir empfehlen Anwendern, verfärbte Tabletten nicht zu verwenden und zu entsorgen. Sollten sie derartige Verfärbungen feststellen, informieren sie bitte ihren Apotheker. 

Weitere Chargen sind von diesem Rückruf nicht betroffen

 

Wichtige Informationen

Patienten sollten auf keinen Fall laufende Behandlungen selbstständig abbrechen oder beenden. Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist, oder ob die Wirksamkeit beeinträchtigt sein könnte. Der Rückruf läuft auf Apothekenebene. Patienten erhalten evtl. betroffene Packungen nicht ersetzt und brauchen ggf. ein erneutes Rezept

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.