Produktwarnungen möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.


Rückruf: Sicherheitsmangel – Chicco ruft bestimmte „Kiros i-Size Base“ für Kindersitze zurück

Chicco informiert über den Rückruf der Kiros i-Size Base, die zwischen Juli 2020 und April 2021 verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, könnte das Kupplungssystem zwischen der Basis und dem Autositz unter Umständen nicht korrekt funktionieren und durch eine Ablösung des Kindersitzes von der Basis bei einem Unfall oder plötzlichem Bremsen Verletzungspotential bieten.

Die Chicco Kiros Autositze sind nicht von der Rückrufaktion betroffen.

achtungBetroffener Artikel


Artikel: Kiros i-Size Base
Verkaufszeitraum: zwischen Juli 2020 und April 2021 

Die betroffenen Einheiten können ganz einfach durch die 2 Etiketten, die sich auf der Basis befinden (siehe Bild), identifiziert werden:
– die Homologationsnummer 030059 auf dem orangefarbenen Zulassungsetikett (A) oberhalb der Basis und
– Produktionsdatum (DOM YYYY-MM-DD) auf dem weissen Label (B) unter der Basis

Die betroffenen Einheiten wurden vom 2019/11/23 bis 2020/11/19 produziert.

Kundenservice

Benutzer, die über eine am Rückruf betroffene Kiros i-Size-Basis verfügen, werden gebeten, diese Basis nicht mehr zu verwenden und sich mit dem Kundenservice in Verbindung zu setzen, um eine kostenlose Ersatzbasis zu erhalten.

https://www.chicco.com/en/contact.html

Bis zur Lieferung der neuen Basis, kann der Kiros Autositz sicher ohne Basis verwendet werden, indem der Autositz mit den Sicherheitsgurten des Fahrzeuges befestigt wird. Für die Installation ohne Basis folgen Sie den Anweisungen der Bedienungsanleitung des Autositzes.

Kundeninformation >

Produktabbildung: Chicco / Artsana Germany GmbH

Stiftung Warentest

Lebensgefahr bei Autokindersitz – Babyschale Chicco Kiros fliegt beim Crash weg

Katastrophenszenario im Crashtest von Stiftung Warentest und ADAC: Beim Test eines Chicco-Kindersitzes löste sich die Babyschale von der Basis und flog samt Kinder-Dummy durch das Prüflabor. Im Falle eines Unfalles besteht so Lebensgefahr für das Baby.

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …