Rückruf Update: Milcheiweiß-Allergiker aufgepasst – Unilever ruft „KNORR Fix für Sauerbraten“ zurück

Unilever Deutschland informiert über den Rückruf des Produktes Knorr Fix für Sauerbraten. Wie das Unternehmen mitteilt, trägt die Produktverpackung anstelle des EVU Vegetarisch Logos das EVU Vegan Logo sowie einen Hinweis zur veganen Zubereitung. Dies ist nicht zutreffend, da das Produkt MOLKENERZEUGNIS und MILCHZUCKER enthält. In der Zutatenliste sind diese korrekt deklariert.

Für Konsumenten mit Milcheiweiß-Allergie, die vor Produktverzehr nur das EVU Vegan Logo und /oder die vegane Zubereitungsempfehlung beachten, besteht das Risiko einer allergischen Reaktion. Für die vegane Ernährung ist das Produkt ungeeignet. 

Betroffen sind alle Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis Ende 01-2021, 02-2021 und 03-2021. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist im unteren Bereich der Verpackungsrückseite (weißes Feld) zu finden. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Produkte sind nicht betroffen.

Von diesem Deklarationsfehler abgesehen, ist das Produkt mit einer korrekten Zutatenliste gekennzeichnet und qualitativ einwandfrei.

achtungBetroffener Artikel


Produkt: KNORR FIX für Sauerbraten
Verpackungseinheit: Portionsbeutel
Haltbarkeit: 12-2020, 01-2021, 02-2021, 03-2021
Produktionsdatum: 04.11.2019 bis 15.01.2020
Los-Kennzeichnung: LOT beginnend mit L9266, L9267, L9293, L9294, L9309, L9329, L9338, L9339, L9349, L9350

Hersteller (Inverkehrbringer): Unilever Deutschland Holding GmbH, 20457 Hamburg

Konsumenten, die eine fehlerhafte Packung finden, können sich montags bis freitags von 9-17 Uhr unter der gebührenfreien Nummer 0800 / 5858555 oder unilever.service@unilever.com unter Angabe des Betreffs Knorr Fix für Sauerbraten beim Konsumentenservice melden und erhalten eine Kompensation. 

Kundeninformation >

Produktabbildung: Unilever Deutschland

Nahrungsmittelallergie

Das Ausmaß der allergischen Reaktion kann interindividuell stark variieren. Nahrungsmittelallergien äußern sich in Reaktionen der Schleimhaut, zum Beispiel in Form von Schleimhautschwellungen im gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum und Anschwellen der Zunge. Symptome im Magen-Darm-Bereich sind z. B. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall. Nahrungsmittelallergien können aber auch zu Reaktionen der Atemwege mit Verengung der Bronchien (allergisches Asthma) und der Haut (atopisches Ekzem, Juckreiz und Nesselsucht) führen. Im Extremfall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …