Bundesoberbeh├Ârde verlegt niederl├Ąndische Gemeinden nach Deutschland

Die Bundesanstalt f├╝r Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin verlegt niederl├Ąndische Gemeinden nach Deutschland

Die Bundesanstalt f├╝r Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (kurz BAuA) hat im Rahmen einer Ver├Âffentlichung eines Produktr├╝ckrufes einige niederl├Ąndische Gemeinden mal schnell auf deutschen Boden verlegt. Von der Grenzverschiebung betroffen sind der Meldung zufolge Haarlem, Heemstede und Silvolde.

Die BAuA ist eine Bundesoberbeh├Ârde im Gesch├Ąftsbereich des Bundesministeriums f├╝r Arbeit und Soziales mit Sitz in Dortmund sowie weiteren Standorten. Eben diese Beh├Ârde zeigt sich f├╝r Arbeitssicherheit, der Gesundheitssituation und den Arbeitsbedingungen und Gef├Ąhrdungen f├╝r die Gesundheit in Unternehmen verantwortlich. Es bleibt zu hoffen, dass hierbei nicht auch so Manches verwechselt wird.

Ein Fauxpas, der einer Bundesbeh├Ârde eigentlich nicht unterlaufen sollte.

Ob die Niederlande von der aktuellen Grenzverschiebung schon Kenntnis erlangt, oder bereits auf diplomatischem Weg reagiert haben ist uns derzeit nicht bekannt. M├Âglicherweise l├Ąuft bereits ein R├╝ckruf ­čÖé

Bilder: Screenshot Bundesanstalt f├╝r Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin vom 22.11.2019