Rückruf in Österreich: Blausäure – Alnatura ruft geschrotete Leinsamen zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Alnatura informiert über einen Rückruf des Produktes „Alnatura Leinsamen geschrotet, 400 Gramm“ in Österreich. Wie das Unternehmen mitteilt kann in dem Produkt Blausäure enthalten sein. Betroffen von dem Rückruf sind ausschließlich Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.11.2019.

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Alnatura Leinsamen geschrotet
Inhalt: 400 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.11.2019

Kundinnen und Kunden, die eine Packung mit diesem Mindesthaltbarkeitsdatum zu Hause haben, können diese zurückbringen und erhalten Ersatz.

Leinsamen enthalten natürlicherweise Stoffe, die Blausäure freisetzen können. Im Rahmen einer Routineuntersuchung einer Packung Alnatura Leinsamen geschrotet hat ein Institut in Österreich das Produkt als nicht sicher genug eingestuft.

Bei den üblichen Verzehrmengen sehen Fachleute den Leinsamen als unbedenklich an.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist seitlich auf der Verpackung aufgedruckt. Andere Leinsamenprodukte von Alnatura bzw. andere Packungsgrößen oder andere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden, aber unserer Meinung nach nicht ausreichend. So ist nicht gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …