Bundesnetzagentur warnt vor gef├Ąhrlichen Weihnachtsgeschenken

Pr├Ąsident Homann: „Viele gef├Ąhrliche Produkte kommen aus Fernost“

Die Bundesnetzagentur warnt in der Weihnachtszeit vor Produkten, die Funkst├Ârungen verursachen oder die Gesundheit der Menschen gef├Ąhrden, weil sie nicht den europ├Ąischen Sicherheitsnormen entsprechen. Viele dieser Produkte kommen aus Fernost und werden ├╝ber das Internet vertrieben.

„├ťber den Online-Handel gelangen viele unsichere Produkte auf den deutschen Markt. Auch beim Weihnachtseinkauf lohnt es sich zwei Mal hinzusehen, wenn Ihnen sehr billige Produkte angeboten werden“, erkl├Ąrt┬áJochen Homann, Pr├Ąsident der Bundesnetzagentur. Er erg├Ąnzt: Unsere Markt├╝berwachung ist ein Beitrag zum Verbraucherschutz, der auch vorbeugend wirkt.“

Die Bundesnetzagentur f├╝hrt regelm├Ą├čig auch anonyme Testk├Ąufe durch, um Produkte zu pr├╝fen oder geht Verbraucherbeschwerden nach.

Folgende Produkte hat die Beh├Ârde aus dem Verkehr gezogen:

 

Alarmanlage mit mangelhaften Funkkomponenten

Die Funk-Alarmanlage wurde unter anderem ohne┬áCE-Kennzeichnung online angeboten. Minderwertige Funkkomponenten k├Ânnen St├Ârungen von Smart Home Anwendungen zur Folge haben oder Fehlalarme durch gest├Ârte Verbindungen zwischen Alarmanlage und Sensoren ausl├Âsen.


Handy mit falschem Netzadapter

Das Handy wurde mit einem falschen Netzadapter und ohne deutsche Bedienungsanleitung geliefert. Ladeger├Ąte, die nicht den europ├Ąischen Sicherheitsstandards entsprechen, k├Ânnen in Brand geraten oder zu einem Stromschlag f├╝hren.


Miniatur Drohne ohne Schutzvorrichtung

Die g├╝nstige Miniatur Drohne, die per Handy App gesteuert wird, wird ohne┬áCE-Kennzeichnung und deutsche Betriebsanleitung verkauft. Die Drohne kann aufgrund der fehlenden Schutzvorrichtungen, wie beispielsweise eine Rotorabdeckung, eine Gefahr f├╝r Kinder sein und zu gef├Ąhrlichen Schnittverletzungen f├╝hren.


Tablet PC erhitzt sich beim Laden

Das Tablet wurde unter anderem ohne┬áCE-Kennzeichnung geliefert. Nach mehrfacher Benutzung hat sich das Ger├Ąt beim Laden immer st├Ąrker erhitzt. Schutzmechanismen, die dies verhindern, wurden eingespart. Wenn der Akku zu brennen anf├Ąngt oder explodiert, l├Ąsst sich der Brand mit Wasser nicht l├Âschen und es besteht die Gefahr eines Wohnungsbrandes. Von au├čen lassen sich solche fehlenden Schutzvorrichtungen nicht erkennen.

Online-Bestellungen: Tipps f├╝r Verbraucher

  • Wenn Sie Produkte online einkaufen, sollten Sie nur bei seri├Âsen und bekannten Quellen bestellen Informieren Sie sich vorher ├╝ber den Anbieter, beispielsweise bei der Verbraucherzentrale.
  • Der Preis sollte im Vergleich zu Mitbewerbern plausibel sein.
  • Wenn Sie unsicher sind, stellen Sie dem Verk├Ąufer Fragen zum Produkt, seri├Âse Verk├Ąufer beantworten Fragen schnell und gerne.
  • Bei Technikprodukten sollten Sie beim Anschluss an das 230 Volt Netz auf einen korrekten deutschen Steckertyp achten.

Weitere Informationen zur Marktüberwachung der Bundesnetzagentur finden Sie hier: www.bundesnetzagentur.de/marktueberwachung

 

Quelle und Abbildungen: Bundesnetzagentur


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen┬áals┬ákostenloser Download┬á

App f├╝r iPhone google-play-badge

 


weitere Artikel zum Thema...