Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr – Verkaufsverbot f├╝r Spielzeug Pistole

Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber Erstickungsgefahr f├╝r Kleinkinder bei dieser┬áKinder Spielzeugpistole. Die Saugn├Ąpfe der Geschosse l├Âsen sich leicht und k├Ânnen im Falle des Verschluckens die Luftzufuhr behindern.

Immer wieder wird qualitativ minderwertiges oder auch bereits beanstandetes Spielzeug auf M├Ąrkten angeboten. Hier sollten Eltern besonders vorsichtig sein. Davon abgesehen sind Waffen oder auch waffen├Ąhnliche Nachbildungen nicht unbedingt ein p├Ądagogisch wertvolles Spielzeug!

Eltern sollten vorhandene Produkte umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen!

 

achtung├ťbersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europ├Ąischen Kommission┬áinformiert:

Bild(er): RAPEX – ┬ę Europ├Ąische Gemeinschaften, 1995- 2017 – Bilder anklicken f├╝r Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 40 / 2017
Rapex Nummer: A12/1378/17
meldender Mitgliedsstaat: Niederlande
Kategorie: unbekannt
Produkt: Spielzeugpistole
Marke: unbekannt
Name: Police Gun
Artikelnummer: 568971
Lot- oder Chargennummer: Production date: 25/11/2016
Barcode / EAN / GTIN: unbekannt
Beschreibung: unbekannt
Herkunftsland: Deutschland
Produktrisiko: Die Saugn├Ąpfe k├Ânnen sich leicht l├Âsen. Wenn sich der Saugnapf l├Âst, wenn er in den Mund gelegt wird, um ihn zu benetzen, k├Ânnte er die Atemwege blockieren.
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugsicherheitsrichtlinie und der einschl├Ągigen europ├Ąischen Norm EN 71-1
Ma├čnahmen: Von Beh├Ârden angeordnete Ma├čnahmen: R├╝cknahme des Produkts vom Markt

W├Âchentliche ├ťbersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache ver├Âffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, ┬ę Europ├Ąische Union, 2005 ÔÇô 2017

Die in dieser w├Âchentlichen ├ťbersicht ver├Âffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gem├Ą╬▓ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie ├╝ber allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat f├╝r die Informationen verantwortlich. Die Kommission ├╝bernimmt keine Verantwortung f├╝r die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche ├ťbersetzung dieser Meldung: ┬ęproduktwarnung.eu / 2017

Die Verantwortung f├╝r die ├ťbersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

 


Unsere AppÔÇÖs zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 


weitere Artikel zum Thema...