RĂĽcknahme: Fipronil belastete Eier in Feinkostsalaten von MAYO Feinkost GmbH


Die Neue MAYO Feinkost GmbH informiert ĂĽber die RĂĽcknahme nachfolgend aufgefĂĽhrter Produkte, da bei der Herstellung mit Fipronil belastete Eier verwendet worden sind

achtungBetroffener Artikel


Porreesalat Toscana – MHD 20.08.2017
Oma’s Pellkartoffelsalat – MHD 16.08.217
Gosch SonntagsfrĂĽhstĂĽck – MHD 28.08.2017
Eiersalat klassisch – MHD 18.08.2017
Hofgut Eiersalat – MHD 16.08.2017
Hofgut Thunfischsalat – MHD 16.08.2017


Die Neue MAYO Feinkost GmbH hat bereits als Maßnahme des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Rücknahme der aufgelisteten Produkte eingeleitet.

Ob bereits gekaufte Produkte zurückgegeben werden können wird nicht mitgeteilt, das Unternehmen war heute leider nicht telefonisch für uns erreichbar

Wir empfehlen die RĂĽckgabe in den Verkaufsstellen


Unsere App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Habe ein Ei 2-DE-0351641

    ist das Ei auch Betroffen

  2. Stefan sagt:

    1. Welche Nummern sind denn belastet ?
    2. Wo kann man die aktualisierten Nummer finden ?
    3. Was ist mit Eiern ohne PrĂĽfungsnummer ?

  3. M. Dönneweg sagt:

    Habe noch 2 Gläser Thomy`s Delikatess Mayonaise, kann man die noch bedenkenlos essen. Und wie verhält es sich mit Nudeln.

    • Redaktion sagt:

      Das kann ich Ihnen derzeit leider nicht sagen, da unsere Anfrage an Nestle noch nicht beantwortet wurde. Zu nudeln allgemein wirds wohl noch dauern bis die Behörden mal soweit sind in Sachen Aufklärung

  1. 7. August 2017

    […] Fipronil belastete Eier in Feinkostsalaten von MAYO Feinkost GmbH […]

  2. 11. August 2017

    […] Fipronil belastete Eier in Feinkostsalaten von MAYO Feinkost GmbH […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.