R├╝ckruf: Hepatitis E – Hersteller ruft ÔÇ×Wakame Salat ÔÇô Meeresalgen Natur“ via Lidl zur├╝ck

Der niederl├Ąndische Hersteller Heiploeg International B.V. ruft aktuell das Produkt ÔÇ×Wakame Salat ÔÇô Meeresalgen Natur, 100gÔÇť mit Verbrauchsdatum bis einschlie├člich 05.06.2018 zur├╝ck. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Untersuchung in einer Packung des betroffenen Produktes Hepatitis E-Viren nachgewiesen.

Hepatitis E-Viren k├Ânnen Ausl├Âser von schweren Leberentz├╝ndungen sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den R├╝ckruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt ÔÇ×Wakame Salat ÔÇô Meeresalgen Natur, 100gÔÇť des Herstellers Heiploeg International B.V. wurde bei Lidl Deutschland verkauft.

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Wakame Salat ÔÇô Meeresalgen Natur
Inhalt: 100g
Verbrauchsdatum bis einschlie├člich 05.06.2018

PDF – Kundeninformation >

Aus Gr├╝nden des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zur├╝ckgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverst├Ąndlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Heiploeg International B.V. sind von dem R├╝ckruf nicht betroffen.

Der Hersteller Heiploeg International B.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen f├╝r die entstandenen Unannehmlichkeiten.

 

Infobox Hepatitis E

ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverz├╝glich ihren Hausarzt auf

Die Erkrankung hat eine Inkubationszeit von 30 bis 40 Tagen und ist klinisch nicht von der Hepatitis A zu unterscheiden. Sie ist jedoch schwerer im Verlauf, in 0,5 bis 4 % der F├Ąlle sogar t├Âdlich. Besonders Schwangere sollten nicht in Endemiegebiete reisen, da eine Infektion w├Ąhrend der Schwangerschaft mit einer Sterblichkeit von rund 25 % bei der werdenden Mutter verbunden ist. Nach Organtransplantation kann die Hepatitis E in eine chronische Verlaufsform ├╝bergehen und zur Leberzirrhose f├╝hren.

Eine kausale Therapie der Hepatitis-E-Infektion ist bisher nicht bekannt. Die Therapie beschr├Ąnkt sich auf symptomatisch-unterst├╝tzende Ma├čnahmen. Hepatitis E ist in Deutschland bei Krankheitsverdacht, Erkrankung, Tod und bei Erregernachweis nach dem IfSG meldepflichtig.

Quelle: wikipedia.de

Produktabbildung: LIDL Stiftung & Co. KG

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen┬áals┬ákostenloser Download┬á

App f├╝r iPhone google-play-badge

weitere Artikel zum Thema...