Rückruf: Chrom VI in “5th Avenue” Damenhandtaschen mit Fransen von Deichmann

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über gesundheitsschädliches Chrom VI in Damenhandtaschen mit Fransen der Marke 5th Avenue (Deichmann SE)

Zusätzlich zu erhöhter Toxizität und möglichen krebserregenden Eigenschaften verfügen Chrom VI-Verbindungen auch über ein außerordentlich hohes allergenes Potential.

Wir empfehlen, die Handtaschen nicht mehr zu benutzen und dem Handel zurückzubringen.

 

achtungÜbersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:


Bild(er):
RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2017 – Bilder anklicken für Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 14 / 2017
Rapex Nummer: A12/0420/17
meldender Mitgliedsstaat: Deutschland
Kategorie: Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Produkt: Handtasche mit Fransen
Marke: 5th Avenue
Name: unbekannt
Artikelnummer: 4102230 und 4102231
Lot- oder Chargennummer: unbekannt
Barcode / EAN / GTIN: unbekannt
Beschreibung: Damenhandtasche aus beige oder schwarzem Wildleder mit Lederfransen, innen beiges Textilfutter, Innentasche mit Reißverschluss, große Taschen; Magnetverschluss, Gurtbügel und verstellbare Schnalle aus silbergrauem Metall; Nicht verpackt
Herkunftsland: Indien
Produktrisiko: Die Menge an Chrom (VI), die im Leder in verschiedenen Teilen der Handtasche (z. B. im Gurt der Handtasche) gefunden wurde, ist zu hoch (Messwert: bis zu 62 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen.
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung
Maßnahmen: Rückruf des Produkts von Endbenutzern (Von: Importeur)

Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – 2017

Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung dieser Meldung: ©produktwarnung.eu / 2017

Die Verantwortung für die Übersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

 


Unsere App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.