Gesundheitsgefahr – Rückruf für Knicklicht-Trinkhalme gestartet


Verbraucher aufgepasst: Die Trinkhalme wurden/werden auch in Deutschland verkauft!

Wir raten dringend von der Verwendung der abgebildeten Knicklicht Trinkhalme ab, wenn diese auf der Rückseite den Inhaltsstoff Butylbenzoat aufweisen! 

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung rufen verschiedene Händler in Österreich folgendes Produkt des Herstellers/Lieferanten „Classic Line Warenhandels GmbH”, Deutschland, zurück:

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Knicklicht-Trinkhalme
Inhalt: 6 Stück, farblich sortiert
Packungen betroffen, die umseitig den Inhaltsstoff Butylbenzoat  aufweisen

Verkauf in Österreich via: PAGRO DISKONT | Libro |


Eine Überprüfung der sicheren Handhabung hat demnach ergeben, dass beim Biegen des Halmes die Knicklichtkapsel undicht werden kann.

Das dadurch möglicherweise austretende Flüssigkeitsgemisch, das Butylbenzoat enthält, wird als gesundheitsschädlich eingestuft und kann beim Verschlucken Reizungen unterschiedlichen Schweregrades auslösen.

Kunden, die Knicklicht-Trinkhalme des Herstellers/Lieferanten „Classic Line Warenhandels GmbH”, Deutschland, gekauft haben und diese auf der Packung den Inhaltsstoff Butylbenzoat aufweisen, sollten das Produkt nicht verwenden zu den jeweiligen Verkaufsstellen zurückbringen.

 

 

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.