Update 11.07.2020: Achtung – Warnung vor unsicheren Atemschutzmasken

UPDATE vom 11.07.2020 – 5 weitere mangelhafte KN95 Atemschutzfilter-Halbmasken unter Warnungen
UPDATE vom 08.07.2020 – Rückruf – Daddy Baby Atemschutzmaske KN95 / FFP3 eingestellt


FFP2 Atemschutzmasken


Wichtiges zu FFP2 und FFP3 Masken

Leider werden selbst über Apotheken oftmals FFP2 Masken mit ungültigen oder falschen Zertifikaten angeboten. VerbraucherInnen sollten sich beim Kauf von zum Eigenschutz notwendigen FFP2/KN95 Masken unbedingt ein entsprechendes Zertifikat vorlegen lassen.

ECM (CE 1282), ICR (CE 2703) CELAB (CE 2037) und diverse aktuell im Umlauf befindliche Zertifizierungen aus Kroatien haben keine Gültigkeit.

FFP2 Masken ohne CE-Kennzeichnung sind keine! Zur CE Kennzeichnung muss eine 4-stellige Nummer (Bsp: CE 1234) der zertifizierenden Stelle angegeben sein. 

Bei Verdacht auf eine Fälschung oder falsche bzw. nicht gültige Zertifizierung sollte dies den Marktaufsichtsbehörden gemeldet werden oder zur Anzeige gebracht werden!

Sie erreichen uns unter masken@produktwarnung.eu

Wichtiges zu KN95 Masken

KN95 Masken müssen eine Sonderzulassung oder einen Schnelltest einer zugelassenen Prüfstelle mit einer Bestätigung der Marktüberwachungsbehörden vorweisen. Dies muss bei jedem Verkauf vorgelegt bzw. beigefügt werden. VerbraucherInnen sollten sich beim Kauf von zum Eigenschutz notwendigen KN95 Masken unbedingt diese Dokumente vorlegen lassen.

KN95 Masken müssen eindeutig als „CPA“ oder „Pandemie-Atemschutzmaske“ identifizierbar sein. Für den Verwender muss erkennbar sein, dass die Maske nur für Infektionsschutzzwecke verwendet werden darf.

Bei Verdacht auf eine Fälschung oder falsche bzw. nicht gültige Zertifizierung sollte dies den Marktaufsichtsbehörden gemeldet werden oder zur Anzeige gebracht werden!

Bei Zweifeln gilt „Finger weg!“

Sie erreichen uns unter masken@produktwarnung.eu

Hinweis: Aufgrund der großen Anzahl von Warnungen und Rückrufen zu Atemschutzmasken haben wir diese Bereiche auf eigenständige Seiten ausgegliedert.

Rückrufe von Atemschutzmasken >  Warnungen zu Atemschutzmasken >

 

Wichtige Information

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hatte nach Angabe verschiedener kassenärztlicher Vereinigungen Schutzmasken chinesischer Hersteller für Arztpraxen ausgeliefert, die einer Qualitätsprüfung nicht standhalten beziehungsweise vor der Lieferung nicht ausreichend geprüft worden sind.

Interessierten Leserinnen und Lesern empfehlen wir https://www.blankebedenken.org  

Wir haben zu unserer Meldung unzählige Rückmeldungen von Ärzten und anderen medizinischen Einrichtungen erhalten. Scheinbar werden FFP2 Masken ohne entsprechende Zertifizierung nach Deutschland geliefert. Auch wurde von vielen dieser Produkte gemeldet, dass die Atemluft seitlich ein und austritt. Der angegebene Schutz ist dann nicht gewährleistet. Einige klagen über Hautirritationen beim Tragen.

Masken ohne entsprechend nachgewiesene Zertifizierung bzw. Sonderzulassung sollten keinesfalls Verwendung finden!

Wir raten dringend dazu, solche Schutzmasken nicht über das Internet zu bestellen!  Kaufen Sie keine KN95 Masken, wenn Ihnen dazu kein Schnelltest sowie eine behördliche Genehmigung vorgelegt wird! FFP2 Masken ohne CE-Kennzeichnung sind keine! Zur CE Kennzeichnung muss eine 4-stellige Nummer der zertifizierenden Stelle angegeben sein. 

Bei Verdacht auf eine Fälschung oder falsche bzw. nicht gültige Zertifizierung sollte dies den Marktaufsichtsbehörden gemeldet werden oder zur Anzeige gebracht werden!


 

> Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik – Corona SARS-Cov-2 Pandemie Atemschutzmasken

> Verordnung zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Produkten des medizinischen Bedarfs bei der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Epidemie*

> Informationen zum Schnelltest für Pandemieatemschutz
IFA und DEKRA erarbeiten Prüfgrundsatz und starten Tests

> U.S. Department of Health & Human Services
Untersuchungsergebnisse zu vielen Schutzmasken

> Warnungen der US Behörden vor Masken
Das U.S. Department of Health & Human Services hat viele Abbildungen zu Masken veröffentlicht

> WDR Bericht: Uni-Klinik Münster entdeckt Mängel bei Masken

Gefälschte oder nicht gültige Zertifikate

ECM
alle Zertifikate für persönliche Schutzausrüstung (PPE) sind Fälschungen oder nicht gültig
We would like to state that we are not a Notified Body for PPE and therefore cannot and are not releasing any CE certification for this directive. We are aware of the blatant misuse and forgery of certificates reporting our NB number 1282, like the one you have correctly reported in your article. The use of our name and number on PPE masks is a fraud and an abuse, and we are taking steps to trace and report all fake certificates circulating.

ICR Polska – ICR ist keine Zertifizierungsstelle für PSA

Auflistung gefälschter Zertifikate (englisch) >

 

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

 

Das könnte Dich auch interessieren …