Amtliche Analyse: Vollständige Entlastung für Freilandeier von Honerkamp’s Bauernmarkt

UPDATE 13.07.2020

Oldenburg/Melle-Westhoyel, 10. Juli 2020 – Amtliche Gegenprobe des Niedersächsischen Landesamts für Verbraucherschutz und  Lebensmittelsicherheit (LAVES) bringt vollständige Entlastung für Freilandeier der Honerkamp’s Bauernmarkt KG. Alle untersuchten Eier sind hinsichtlich der analysierten Umweltkontaminanten ausnahmslos einwandfrei. Freiwilliger Rückruf durch das Unternehmen in der vergangenen Woche beruhte auf einem vom beauftragten Labor mitgeteilten falschen Analysewert.

Mit Schreiben vom 8. Juli 2020 hat das LAVES dem Landkreis Osnabrück mitgeteilt, dass die amtliche Gegenprobe zu den Freilandeiern hinsichtlich der Umweltkontaminanten PCDD, PCDF, dl-PCB und nicht dioxinähnliche PCB bei allen untersuchten Eiern ausnahmslos einwandfrei waren und weder die Höchstwerte noch die Auslösewerte überschritten werden.

Auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat bereits am Freitag, den 10. Juli 2020, die zunächst vorbeugend ausgesprochene Lebensmittelwarnung im Portal www.lebensmittelwarnung.de gelöscht.

Hintergrund des von der Honerkamp’s Bauernmarkt KG zunächst freiwillig veranlassten Rückrufs von Freilandeiern mit der Printnummer 1-DE-0358331 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 10.07.2020 bis 01.08.2020 war ein falsches Analyseergebnis, das das vom Unternehmen beauftragte Analyselabor in Kiel zuvor mitgeteilt hatte. Die Unternehmensleitung hatte sich daraufhin in enger Absprache mit der zuständigen Behörde vorsorglich für einen umgehenden freiwilligen Rückruf entschieden.

Die vollständige Presseinformation mit Klick auf den Button als PDF

Presseinformation >

 

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …