Rückruf: Nicht deklarierter Senf – Sofine Foods ruft verschiedene Artikel über EDEKA, Marktkauf, tegut und Dennree

Die Sofine Foods B.V. informiert über den Rückruf verschiedener Artikel die über Filialen von EDEKA, Marktkauf, tegut und Dennree verkauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Eigenkontrollen festgestellt, dass in der betroffenen Charge Spuren von Senf enthalten sein können, die nicht auf der Verpackung deklariert sind.

Diese können bei Personen mit Senfallergie zu allergischen Reaktionen führen.

Die betroffenen Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

 

achtungBetroffene Artikel


Produkt: SoFine® SoChicken Stäbchen
Inhalt: 160g
Mindesthaltbarkeitsdatum: vom 16.12.2019 bis 14.01.2020
verkauft bei EDEKA und tegut


Produkt: EDEKA Bio vegan Falafel Bällchen
Inhalt: 200g
Mindesthaltbarkeitsdatum: vom 27.12.2019 bis 24.01.2020
verkauft bei EDEKA und Marktkauf


Produkt: ProLaTerre® Vegan Nuggets
Inhalt: 160g
Mindesthaltbarkeitsdatum: vom 30.12.2019 bis 14.01.2020
verkauft bei Dennree

 

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und weitere Artikel sind nicht betroffen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Kundenservice
Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der E-Mail info@sofine.eu oder die Kundenservice-Hotlines der betroffenen Handelsunternehmen.

 

Kundeninformation >

 

Nahrungsmittelallergie

Das Ausmaß der allergischen Reaktion kann interindividuell stark variieren. Nahrungsmittelallergien äußern sich in Reaktionen der Schleimhaut, zum Beispiel in Form von Schleimhautschwellungen im gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum und Anschwellen der Zunge. Symptome im Magen-Darm-Bereich sind z. B. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall. Nahrungsmittelallergien können aber auch zu Reaktionen der Atemwege mit Verengung der Bronchien (allergisches Asthma) und der Haut (atopisches Ekzem, Juckreiz und Nesselsucht) führen. Im Extremfall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …