Rückruf: Gabelbruch möglich – Cannondale ruft Cyclocross CAADX der Modelljahre 2013–2016 zurück

Die Cycling Sports Group Europe B.V. informiert über den Rückruf von Cannondale Cyclocross CAADX Fahrrädern der Modelljahre 2013–2016. Wie das Unternehmen mitteilt, gab es mehrere Berichte über Gabelbrüche, darunter ein Unfall, bei dem ein Fahrer stürzte und so schwere Verletzungen erlitt, dass dieser verstarb. Aufgrund dieses Vorfalles wurde eine eingehende Untersuchung eingeleitet, es konnte jedoch kein Mangel an den Gabeln festgestellt werden. Dennoch hat sich das Unternehmen nun dazu entschieden, Kunden über diese Vorfälle zu informieren und eine kostenlose überarbeitete Ersatzgabel im Rahmen des freiwilligen Rückrufverfahrens zur Verfügung zu stellen.

achtungBetroffener Artikel


Besitzer von Cannondale Cyclocross CAADX Fahrrädern können selbst feststellen, ob ihr CAADX von diesem Rückruf betroffen ist. Dazu sollte das Rad auf nachfolgend aufgeführten Merkmale kontrolliert werden (wie in den Abbildungen zu sehen):

  • Großer „CAADX“-Schriftzug auf dem Oberrohr oder einem anderen Rahmenrohr
  • Scheibenbremsen
  • Ein großer „ULTRAX“-Schriftzug an der Innenseite des Gabelbeins
  • Eine schwarze Kunststoffleitung zur vorderen Scheibenbremse, die außen an der Gabelscheide befestigt ist (keine innenliegende Zugführung durch die Gabelscheide)

Kundeninformation >

Bei Übersinstimmung der oben genannten Punkte sollte umgehend ein Cannondale-Händler kontaktiert werden. Dieser wird dann eine kostenlose überarbeitete Vollcarbon-Gabel mit höherer Leistung bei einem geringeren Gewicht montieren.

Warnhinweise unbedingt beachten
Cannondale rät darüber hinaus allen Fahrern, alle Warnhinweise im Benutzerhandbuch für das CAADX zu lesen und zu berücksichtigen, einschließlich der folgenden, normkonformen Warnung: „Ein Sturz oder ein anderer Aufprall kann die Fahrradkomponenten erheblich belasten und zu vorzeitiger Materialermüdung führen. Komponenten, die unter Materialermüdung leiden, können plötzlich und ohne jegliche Vorwarnung versagen und zu Kontrollverlust, schweren Verletzungen oder zum Tod führen.“

Produktabbildungen: Cycling Sports Group Europe B.V.

 

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …