Squishies – Beliebtes Spielzeug voller gef├Ąhrlicher Chemikalien

Kuchen, Tiere, Eiscreme – Squishies gibt es in allen Formen und Farben und sind bei Kindern sehr beliebt. Doch die beliebten Schaumstoffspielzeuge k├Ânnen f├╝r Kinder sehr sch├Ądlich sein. Neue von der d├Ąnischen EPA durchgef├╝hrte Tests zeigen, dass 12 von 12 getesteten Produkten einen hohen Anteil an sch├Ądlichen Chemikalien aufwiesen.

TV-Tipp

plusminus
Gef├Ąhrliche Chemikalien in Trendspielzeug
Sendetermin:┬áMi, 28.11.18 | 21:45 Uhr – Das Erste

zu plusminus >

Squishies - Beliebtes Spielzeug voller gef├Ąhrlicher Chemikalien

Bild: D├Ąnisches Ministerium f├╝r Umwelt und Ern├Ąhrung

Die festgestellten Substanzen sind z.B. Dimethylformamid, Styrol und Toluol.
Diese Substanzen k├Ânnen die Fruchtbarkeit beeintr├Ąchtigen, krebserregend wirken, Lebersch├Ąden verursachen und die Schleimhaut oder die Augen reizen.

„Der Verkauf von Spielzeug, das f├╝r Kinder sch├Ądlich sein kann, ist v├Âllig inakzeptabel. Die Spielzeugindustrie ist daf├╝r verantwortlich, dass die von ihnen verkauften Produkte legal sind und keine sch├Ądlichen Chemikalien enthalten. In diesem Fall sprechen wir von schwerwiegenden Verst├Â├čen, bei denen Kinder Substanzen einatmen, die zu Schleimhautreizungen f├╝hren k├Ânnen und langfristig die Fruchtbarkeit beeintr├Ąchtigen und Lebersch├Ąden verursachen k├Ânnen,“ sagte der d├Ąnische Minister f├╝r Umwelt und Lebensmittel Jakob Ellemann-Jensen

Squishies aus den Regalen genommen

„Wenn alle zw├Âlf Spielzeuge gro├če Mengen an Schadstoffen enthalten, werden die Alarmglocken ausgel├Âst. Dies weist darauf hin, dass m├Âglicherweise ein allgemeines Problem bei allen Squishies auf dem Markt besteht. Ich bin daher der Meinung, dass alle H├Ąndler und Importeure ihre Verantwortung ernst nehmen und alle belasteten Produkte aus ihren Regalen entfernen sollten. Sie sollten erst dann wieder in die Regale gelegt werden, wenn dokumentiert werden kann, dass sie keine f├╝r Kinder sch├Ądlichen Chemikalien abgeben“, sagte Jakob Ellemann-Jensen.

Squishies –┬áAm Besten entsorgen!
Am sichersten sind diese Giftknuddels sicherlich in der Restm├╝lltonne aufgehoben – auch wenn es den Kindern schwerf├Ąllt!

Die zw├Âlf getesteten Produkte werden nun an den d├Ąnischen EPA Chemical Inspection Service ├╝bergeben, der die R├╝cknahme der Produkte vom Markt gew├Ąhrleistet und pr├╝ft, ob Anlass besteht, dies der Polizei anzuzeigen. Bei groben Verst├Â├čen k├Ânnen diese der Polizei gemeldet werden. Der d├Ąnische EPA Chemical Inspection Service pr├╝ft nun, ob dies der Fall ist.

Die d├Ąnischen EPA-Testergebnisse werden nun mit allen EU-Mitgliedstaaten geteilt, um sie auf das Problem aufmerksam zu machen. Der Minister f├╝r Umwelt und Lebensmittel wird im Rahmen der EU-Zusammenarbeit versuchen, diese Substanzen zu verbieten.

Quelle: D├Ąnisches Ministerium f├╝r Umwelt und Ern├Ąhrung