R├╝ckruf: Kunststoffteile – Hersteller rufen Sushi via Aldi-S├╝d und Penny zur├╝ck

Die Unternehmen „Natsu Food“ und „Shisu“ informieren ├╝ber den R├╝ckruf von Sushi-Produkten ├╝ber die Handelsketten Aldi-S├╝d und Penny.

Wie die Unternemen mitteilen, besteht die Gefahr dass sich vereinzelt schwarze Hartplastikteile im Lachssalat der betroffenen Sushi-Boxen befinden k├Ânnen.

Sushi – Symbolabbildung

achtungBetroffene Artikel


Artikel: Ready Sushi Box Hana / Ready Sushi Box Kiku
Verbrauchsdatum: 30. Oktober
Verkauf via: Penny


Artikel: Snacktime Sushi-Box Sunakku / Snacktime Sushi-Box Shokuji
Verbrauchsdatum: 30. Oktober
Verkauf via: Aldi-S├╝d

Verbraucher werden aufgefordert, betroffene Sushi nicht zu verzehren. Die Artikel k├Ânnen gegen Kaufpreiserstattung in den jeweiligen M├Ąrkten zur├╝ckgegeben werden.

 

Hintergrund Fremdk├Ârper

ACHTUNG! Gesundheitsgefahr!

Metallische Fremdk├Ârper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter k├Ânnen zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen f├╝hren!

Verbraucher die einen der betroffenen Artikel besitzen, sollten betroffene Produkte NICHT mehr verwenden und dem Handel zur├╝ckbringen

Verbraucherinformation
Hersteller, H├Ąndler oder Verk├Ąufer des/der betroffenen┬áProdukte informiert Endkunden, aber unserer Meinung nach nicht ausreichend. So ist nicht gew├Ąhrleistet, dass m├Âglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen┬áals┬ákostenloser Download┬á

App f├╝r iPhone google-play-badge

weitere Artikel zum Thema...