R├╝ckruf: Nicht deklariertes Allergen Ei – Pichler Biofleisch ruft Wurst zur├╝ck

Das Unternehmen „Pichler Biofleisch“ aus Gr├Ąfelfing informiert ├╝ber den R├╝ckruf des Wurstproduktes „Bruderhahn Wurzen Klassik“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in dem Produkt mit dem MHD 20.03.2018 nicht deklariertes Eiklarprotein festgestellt. Damit ist das Produkt nicht wie gekennzeichnet Eifrei und f├╝r Personen die an einer Ei-Allergie leiden nicht zum Verzehr geeignet.

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Bruderhahn Wurzen Klassik
MHD: 20.03.2018
Hersteller: Pichler Biofleisch Vertriebs GmbH

Verbraucher, die an einer Unvertr├Ąglichkeit bzw. Allergie gegen Ei Bestandteile leiden sollten das Produkt nicht verzehren und in den jeweiligen Verkaufsstellen zur├╝ckgeben.

Leider wird weder mitgeteilt, ├╝ber welche Vertriebswege die Wurst erh├Ąltlich war, noch ob diese zur├╝ckgegeben werden kann.

H├╝hnereiproteinallergie

Die H├╝hnereiproteinallergie ist eine Nahrungsmittelallergie, als deren haupts├Ąchliche Ausl├Âser Ovomukoid (als wichtigstes Allergen), Ovalbumin, Ovotransferrin und Lysozyme verantwortlich zu machen sind. Dies sind die wichtigsten im H├╝hnerei enthaltenen H├╝hnereiallergene.

In Deutschland liegt nach der HEAP-Studie die Pr├Ąvalenz bei Kindern bei 4,3 %. Bei 35 % der Kinder mit Nahrungsmittelallergien sowie der Kinder mit einer atopischen Dermatitis k├Ânnte sie ein entscheidender Ausl├Âser sein. Die H├Ąufigkeit bei nahrungsmittelallergischen Erwachsenen wird mit zw├Âlf Prozent angegeben. In einer franz├Âsischen Arbeit aus dem Jahre 1995 wurden Eier in 11,6 % als Ursache f├╝r durch Nahrungsaufnahme ausgel├Âste anaphylaktische Schocks ausgemacht.

Quelle und weitere Informationen bei wikipedia.de

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen┬áals┬ákostenloser Download┬á

App f├╝r iPhone google-play-badge

 


weitere Artikel zum Thema...