Rückruf: Metallstücke – Kaufland ruft K-Classic Salami zurück


Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, bundesweit folgendes Produkt zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Packungen des betroffenen Mindesthaltbarkeitsdatums kleine Metallstücke befinden, die beim Verzehr möglicherweise zu Verletzungen führen können

achtungBetroffener Artikel


klrecall

K-Classic Salami, geräuchert, hauchfein geschnitten, Spitzenqualität 200 g
EAN (GTIN) 4300175996358
Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2016 (siehe Etikett Packungsrückseite)


Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf dem Rückseitenetikett aufgedruckt. Vorbeugend hat Kaufland die betroffene Ware umgehend aus dem Verkauf genommen.

Verbraucher können das Produkt in jeder Kaufland Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer 08 00 / 1 52 83 52 eine kostenlose Hotline zur Verfügung.

 

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

 

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. Rollwa Christine sagt:

    Unglaublich…bis solche Rückrufmeldungen erfolgen, sind die betreffenden Produkte bereits mehrfach verzehrt worden. Man weiß fast nicht mehr, was man noch bedenkenlos essen und trinken kann, es wird immer schlimmer.

  2. Redaktion sagt:

    Hallo Christine, sicherlich ist es – vor allem für Endkonsumenten – schwer nachvollziehbar, warum Meldungen manchmal oft bekannt werden, wenn die Produkte bereits im Handel sind. Aber gerade bei Fremdkörpern werden diese meist durch Kunden gemeldet. Wichtig ist dann die schnelle Kommunikation seitens Behörden und Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.