Rückruf: Kann Gluten enthalten – Hersteller ruft Maischips der Marke Trafo zurück

Die FZ Organic Food ruft Maischips der Marke Trafo zurück. Wie das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden mitteilt, wurde in einer Laborprobe  Gluten in den Maischips der Marke Trafo gefunden, obwohl sie als glutenfrei ausgewiesen sind. 

Bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit kann der Verzehr zu Magen- und Darmbeschwerden führen.

achtungBetroffener Artikel


Tortilla Chips Chili 75g
MHD: 28-07-2018 und 29-07-2018

Tortilla Chips Chili 200g
MHD: 29-07-2018

Tortillachips nacho 75g
MHD: 29-07-2018

Tortilla Chips natürlichen 75g
MHD: 11-08-2018 und 12-08-2018

Tortilla Chips natürliche 200g
MHD: 11-08-2018 und 12-08-2018

 

Verbraucher können betroffene Produkte in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückbringen und bekommen den Kaufpreis erstattet. Das Produkt stellt keine Gefahr für Menschen ohne Glutenunverträglichkeit dar!

Um die Verbrauchersicherheit zu gewährleisten werden nun alle Tüten zurückgerufen.

Zu dem Problem ist es gekommen, als der Lieferant Maismehl anlieferte, in dem sich ein Anteil Dinkelmehl befand. 

Der Fehler ist nach Unternehmensangaben erst aufgefallen, nachdem die produzierte Ware zum Teil schon ausgeliefert worden war

Produktabbildung: FZ Organic Food

Glutenunverträglichkeit

Bestandteile des Glutens können bei Menschen mit entsprechender Veranlagung zur Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) führen, einer entzündlichen Erkrankung der Darmschleimhaut mit weitreichenden gesundheitlichen Folgen. Eine solche Glutenunverträglichkeit tritt weltweit bei weniger als einem Prozent der Bevölkerung auf. In Deutschland ist etwa ein Mensch von 270 bis 500 Menschen von einer Zöliakie betroffen

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

App für iPhone google-play-badge

 

weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.