Rückruf: Verunreinigung – Wilhelm Brandenburg ruft verschiedene Wurstwaren via REWE zurück

Die zur Rewe-Handelsgruppe gehörende Firma Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. OHG, Frankfurt, ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes verschiedene Wurstwaren (Bedienungs- und Selbstbedienungsware) zurück. Aufgrund eines technischen Defekts können kleinste Spuren einer Reinigungsflüssigkeit in die nachfolgenden Wilhelm Brandenburg-Produkte gelangt sein

 

achtungBetroffener Artikel


Selbstbedienungsware:
• Wilhelm Brandenburg Bierschinken 100 g; MHD 25.10. 2017 bis 06.11.2017
• Wilhelm Brandenburg Jagdwurst 100 g; MHD 27.10. 2017 bis 06.11.2017
• Wilhelm Brandenburg Aufschnitt Trio 100 g; MHD 26.10.2017 bis 06.11.2017
• Wilhelm Brandenburg Fleischkäse grob 100 g; MHD 26.10.2017 bis 03.11.2017

Bedienungsware (Bierschinken, Jagdwurst, Fleischkäse grob), die in der Zeit vom 09.10.2017 bis 26.10.2017 gekauft wurde, ist ebenfalls von dem Rückruf betroffen.

Verkauft wurden die Wurstwaren über REWE


Obwohl von den Produkten keine unmittelbare Gesundheitsgefahr ausgeht, rät Wilhelm Brandenburg Kunden davon ab, die Produkte zu verzehren. Kunden können die Ware im jeweiligen Markt zurückzugeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet.

Wilhelm Brandenburg hat umgehend reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf nehmen lassen

 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

App für iPhone google-play-badge

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


2 Antworten

  1. Hilla Vilz sagt:

    Es ist nicht zu fassen, wieviele Produkte belastet sind und zurück gerufen werden.
    Krebserregende Stoffe in Babytee, Salmonellen in Käse, gemahlene Haselnusskerne mit Salmonellen, Spuren von Reinigungsflüssigkeit in Wurstwaren: ja geht’s noch? Was sollen die Leute machen, die keinen PC haben oder gerade nicht Radio hören? Die essen das alles mit und wundern sich, dass es ihnen nicht gut geht. Es ist wirklich eine Schw. …
    eine Schande. Und doch ist es noch besser, dass die Produkte zurück gerufen werden.

  2. Manfred Rexroth sagt:

    Obwohl von den Produkten keine unmittelbare Gesundheitsgefahr ausgeht. Wer sagt das? Brandenburg ? Wurde das unabhängig kontrolliert ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.