R├╝ckruf: Pyrrolizidin-Alkaloid – Hexal ruft eine Charge Felis 425 Hartkapseln zur├╝ck

Die Hexal AG informiert ├╝ber den R├╝ckruf von Felis┬« 425 Hartkapseln, nachdem bei der betroffenen Charge ein erh├Âhter Gehalt an Pyrrolizidin-Alkaloid (PA)-Belastung festgestellt wurde. Das pflanzliche Arzneimittel wird zur Behandlung von leichten, auch vor├╝bergehenden depressiven St├Ârungen eingesetzt

 

achtungBetroffener Artikel


Arzneimittel:Felis® 425mg Hartkapseln
Inhalt: 30 St├╝ck
Ch.-B.: GJ4494
PZN 08491753
Hersteller: Hexal AG


Die Hexal AG ruft daher die betroffene Charge zur├╝ck. Weitere Chargen/Packungsgr├Â├čen sind nicht betroffen.

Wir empfehlen Endverbrauchern aus Vorsorgegr├╝nden, keine Kapseln der betroffenen Charge einzunehmen

Pyrrolizidinalkaloide (PA)

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind sekund├Ąre, nat├╝rlich vorkommende Pflanzeninhaltsstoffe und werden weltweit von einer Vielzahl an Pflanzen zum nat├╝rlichen Schutz vor Fra├čfeinden gebildet. F├╝r die Teeherstellung werden Pflanzen mit hohen PA-Gehalten nicht genutzt. Ein m├Âglicher Grund f├╝r erh├Âhte PA-Gehalte sind Beikr├Ąuter, die mitgeerntet werden. Den PAÔÇÖs wird eine kanzerogene Wirkung zugeschrieben

Endverbraucher Info
Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist. Der R├╝ckruf l├Ąuft auf Apothekenebene, Endkunden erhalten m├Âglicherweise keinen Ersatz bzw. keine Kostenerstattung

 


Unsere AppÔÇÖs zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 


weitere Artikel zum Thema...