Rückruf: Van Moof ruft Räder der B- und S-Serien zurück

Der niederländische Fahrradhersteller Van Moof ruft Räder der B- und S-Serien zurück, nachdem ein ein Problem mit den Radlaufschützerstreben festgestellt wurde.

Nach Unternehmensangaben haben die Haltestreben für die Schutzbleche bei den 3-Gang- und 8-Gang-Fahrrädern (ehemalige B-Serie und S-Serie) mit 42mm breiten Reifen keine sog. Ausfallsicherung. Sollte sich ein Gegenstand zwischen dem Schutzblech und dem Vorderrad verklemmen, könnte das Rad blockieren, da die verbauten Stahlschrauben nicht rechtzeitig brechen. Dadurch besteht eine mögliche Sturzgefahr für den Nutzer

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Fahrräder der B- und S-Serien
Marke: Van Moof
Verkaufszeitraum: zwischen 2014 und 2016
Maßnahmen: Austausch der Stahlschrauben gegen Kunststoffschrauben


Bislang liegen dem Unternehmen nach eigenen Angaben zwei Berichte vor, bei denen es zu Verletzungen der Nutzers gekommen ist

Die Besitzer eines betroffenen Rades sollten dieses bis zum Austausch der Schrauben nicht verwenden. Der Austausch kann auch selbst vorgenommen werden, ein entsprechendes Schraubenset wird dann zugeschickt. Das Austauschset kann unter fenderbolt@vanmoof.com angefordert werden.

Weitere Informationen zum Rückruf >

Produktabbildungen: U.S. Consumer Product Safety Commission

 


Unsere App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.