Möglicher Mangel an Ventilen für Flüssiggas: GOK fordert zum Austausch auf

GOK fordert zum Austausch von Kupplungsventilen auf – Möglicher Mangel an Ventilen für Flüssiggasanwendungen erkannt

Die Qualitätssicherung  der Firma GOK hat eine Undichtheit an zwei Typen von Kupplungsventilen festgestellt. Als Vorsichtsmaßnahme fordert der Regler- und Armaturenhersteller alle Anwender auf, die betroffenen Kupplungsventile zu tauschen.

Einsatzfelder der Kupplungsventile sind in Flüssiggasanlagen in der Industrie, in Freizeitfahrzeugen wie Caravan und Wohnmobil sowie in anderen privaten und gewerblichen Flüssiggasanlagen.

 

achtungBetroffener Artikel


Die Austauschaktion umfasst Kupplungsventile mit den folgenden Typenkennzeichnungen:

• Kupplungsventil Typ SKU 03415
• Abzweig-Kupplungsventil Typ SKU 03420

Betroffen sind Ventile ab dem Baujahr Januar 2016 bis Januar 2017 (Codierung 01.2016 bis 01.2017)

Produktcodierung finden >


Die Wahrscheinlichkeit, dass Schäden infolge einer Undichtheit auftreten, ist gering. Derzeit liegen keine Meldungen über Schäden aufgrund undichter Kupplungsventile vor.

Da aber im ungünstigsten Fall während des Betriebs unkontrolliert Gas aus der Anlage austreten, sich sammeln und zu Verpuffungen führen kann, müssen die Kupplungsventile getauscht werden. Der Regler- und Armaturenhersteller unterstützt die Anwender bei der Austauschaktion und sichert ein anwenderfreundliches Vorgehen zu. Mitarbeiter von GOK beraten und geben Handlungsempfehlungen, welche Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen sind und wie der Austausch erfolgt.

Kunden können sich entweder per Telefon oder E-Mail an GOK wenden:

• Service-Hotline: +49-9332-404-774
• E-Mail: service@gok-online.de

Quelle: GOK Regler- und Armaturen-Gesellschaft mbH & Co. KG

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.