Update: Brandgefahr – Toshiba erweitert Austauschprogramm für Notebook-Akkus


Am 10. November 2016 kündigte Toshiba ein freiwilliges Austauschprogramm an, in dessen Rahmen Kunden für bestimmte Toshiba Notebooks gefertigte Akkus kostenlos austauschen lassen können. Toshiba verkaufte die möglicherweise betroffenen Akkus als Teil von bestimmten neuen Notebooks und als Zubehör oder Austauschakkus bei Reparaturen im Zeitraum von Juni 2011 bis November 2016. Aktuellen Informationen zufolge können sich die betroffenen Akkus überhitzen und stellen somit eine Verbrennungs- und Brandgefahr dar.

Dieses Programm ersetzt das vorherige freiwillige Austauschprogramm von Toshiba, das seit 28. Januar 2016 in Kraft war.

Toshiba bittet alle Kunden, ihre Akkus gemäß nachstehender Anleitung zu prüfen, auch wenn sie diese bereits vor dem 10. November 2016 geprüft hatten.

Wie das Unternehmen nun mitteilt, kann es in Einzelfällen bei den betroffenen Akkus zur Überhitzung und Verbrennungs- oder Brandgefahr kommen.

 

akku

Betroffene Artikel


Endkunden finden eine Liste der möglicherweise betroffenen Notebooks und Akkus auf der Toshiba Supportseite

Liste der möglicherweise betroffenen Notebooks und Akkus > Akku überprüfen >

Toshiba bietet einen kostenlosen Austausch für die möglicherweise betroffenen Akkus.

Wenn Ihr Akku vom Programm von Toshiba betroffen ist, empfiehlt Toshiba, dass Sie das Notebook ausschalten und den Akku sofort entfernen. Sie können Ihr Notebook problemlos mit Netzstrom betreiben, bis Sie Ihren Ersatzakku erhalten haben.

 

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Austausch |  Kassenbon notwendig? Nein

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.