R├╝ckruf: Fremdk├Ârper in Augensalben Coliquifilm(R) und Blephamide

Die Pharm-Allergan GmbH mit Sitz in Frankfurt informiert ├╝ber einen Chargenr├╝ckruf der Augensalben Coliquifilm(R) und Blephamide. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei der Herstellung der Aluminium-Tuben in seltenen F├Ąllen schwarze Partikel aus dem Kunststoff des Deckels herausgebrochen. Diese k├Ânnen bei der Anwendung des Pr├Ąparates unter Umst├Ąnden in die Salbe gelangen.

medwarn

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel

Coliquifilm(R) Augensalbe, 3,5 g
Chargen: Ch.-B.: 85345, 85881, 85970, 86676, 87436, 88110
PZN 02542202

Blephamide Augensalbe, 3,5 g
Chargen: Ch.-B.: 86369, 86529
PZN 02558373

Nach Unternehmensangaben konnten alle Chargen identifiziert werden, die dieses Problem aufweisen k├Ânnten. Aus diesem Grund erfolgt der vorsorgliche R├╝ckruf

Wir empfehlen betroffene Medikamente aus Vorsorgegr├╝nden nicht weiter anzuwenden

 

[ig_notice color=“red“]Wichtige Patienteninformation

Patienten sollten auf keinen Fall laufende Behandlungen selbstst├Ąndig abbrechen oder beenden. Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist. Der R├╝ckruf l├Ąuft auf Apothekenebene.┬áPatienten erhalten evtl. betroffene Packungen nicht ersetzt und brauchen ggf. ein erneutes Rezept[/ig_notice]

 


weitere Artikel zum Thema...