Rückruf: Fremdkörper in Augensalben Coliquifilm(R) und Blephamide

Die Pharm-Allergan GmbH mit Sitz in Frankfurt informiert über einen Chargenrückruf der Augensalben Coliquifilm(R) und Blephamide. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei der Herstellung der Aluminium-Tuben in seltenen Fällen schwarze Partikel aus dem Kunststoff des Deckels herausgebrochen. Diese können bei der Anwendung des Präparates unter Umständen in die Salbe gelangen.

medwarn

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel

Coliquifilm(R) Augensalbe, 3,5 g
Chargen: Ch.-B.: 85345, 85881, 85970, 86676, 87436, 88110
PZN 02542202

Blephamide Augensalbe, 3,5 g
Chargen: Ch.-B.: 86369, 86529
PZN 02558373

Nach Unternehmensangaben konnten alle Chargen identifiziert werden, die dieses Problem aufweisen könnten. Aus diesem Grund erfolgt der vorsorgliche Rückruf

Wir empfehlen betroffene Medikamente aus Vorsorgegründen nicht weiter anzuwenden

 

[ig_notice color=“red“]Wichtige Patienteninformation

Patienten sollten auf keinen Fall laufende Behandlungen selbstständig abbrechen oder beenden. Im Zweifelsfall Packung mitnehmen und in der Apotheke nachfragen ob die Charge betroffen ist. Der Rückruf läuft auf Apothekenebene. Patienten erhalten evtl. betroffene Packungen nicht ersetzt und brauchen ggf. ein erneutes Rezept[/ig_notice]

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.