Produktwarnungen möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.


Rückruf: Allergen Ei nicht deklariert – FKS ruft „Nord Holländischer Schnittkäse mit Gartenkräutern“ zurück

Die FKS Frischkonzept Service GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „NORD HOLLÄNDISCHER SCHNITTKÄSE MIT GARTENKRÄUTERN 50% Fett i. Tr.“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 02-06-2022. Der Verkauf erfolgte über Filialen von Netto Marken Discount

Wie das Unternehmen mitteilt, stellte sich bei Überprüfung heraus, dass der Konservierungsstoff Lysozym, welcher das Allergen Ei enthält, nicht deklariert wurde.

Bei Verbraucherinnen und Verbrauchern, die auf Ei allergisch reagieren, kann dies zu Atembeschwerden, Magen-Darm-Beschwerden und in manchen Fällen zu Anaphylaxie führen.

Allergikern wird daher dringend vom Verzehr abgeraten!

achtungBetroffener Artikel


Artikel: NORD HOLLÄNDISCHER SCHNITTKÄSE MIT GARTENKRÄUTERN 50% Fett i. Tr.
Identitätskennzeichen: NL Z 0217B EG
MHD: bis einschließlich 02-06-2022

Verbraucherinnen und Verbraucher, die nicht gegen Ei allergisch sind, können dieses Produkt problemlos verzehren.

Die Firma FKS Frischkonzept Service GmbH und das Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die entsprechende Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten, andere Schnittkäse-Produkte sowie weitere Produkte der Firma FKS Frischkonzept Service GmbH sind nicht betroffen.

Kundinnen und Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Kundenservice
Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Firma FKS Frischkonzeptservice GmbH unter der Rufnummer : 02162 / 5483 -018

Kundeninformation >

Produktabbildung: FKS Frischkonzept Service GmbH

Nahrungsmittelallergie

Das Ausmaß der allergischen Reaktion kann interindividuell stark variieren. Nahrungsmittelallergien äußern sich in Reaktionen der Schleimhaut, zum Beispiel in Form von Schleimhautschwellungen im gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum und Anschwellen der Zunge. Symptome im Magen-Darm-Bereich sind z. B. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall. Nahrungsmittelallergien können aber auch zu Reaktionen der Atemwege mit Verengung der Bronchien (allergisches Asthma) und der Haut (atopisches Ekzem, Juckreiz und Nesselsucht) führen. Im Extremfall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

google-play-badge

 

Das könnte dich auch interessieren …