Produktwarnungen möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.


Rückruf: Salmonellen – Wurdies Kräuter GmbH ruft Bio Schachtelhalm „Zinnkraut“ zurück

Die Wurdies Kräuter GmbH & Co.KG informiert über den Rückruf des abgepackten Tüten-Artikels „Schachtelhalm „Zinnkraut“ geschnitten Bio“ Nettofüllmenge 50 g mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 11.12.2023, 15.01.2024, 12.03.2024, 27.04.2024, 28.06.2024, 31.08.2024.

Außerdem wurde bundesweit lose Kilo-Ware an Wiederverkäufer mit der Lot- bzw. Chargennummer S-14536, S-14533, S-14539, S-14532 in Verkehr gebracht.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei dem Artikel Salmonellen festgestellt. Vom Verzehr wird abgeraten!

achtungBetroffener Artikel


Tüten-Artikel: Schachtelhalm „Zinnkraut“ geschnitten Bio
Nettofüllmenge: 50 g
Mindesthaltbarkeitsdaten: 11.12.2023, 15.01.2024, 12.03.2024, 27.04.2024, 28.06.2024, 31.08.2024.

Lose Ware
bundesweit lose Kilo-Ware an Wiederverkäufer
Lot- bzw. Chargennummer S-14536, S-14533, S-14539, S-14532

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Kundenservice
Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Hotline Nr. 09674-1376 erreichbar von 8.00 bis 14.00 Uhr oder auf unserer Homepage unter www.wurdies.de

Kundeninformation >

Produktabbildung: Wurdies Kräuter GmbH

Infobox Salmonellen

ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten.

Personen, die nach dem Verzehr entsprechende Symptome aufweisen, sollten dringend einen Arzt aufsuchen.

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte dich auch interessieren …