Rückruf: Mangelhafte Schutzwirkung bei «KN95» Atemschutzmaske

Die e + h Services AG ruft eine Atemschutzmaske mit Bezeichnung «KN95» zurück. Bei einer Marktkontrolle im Rahmen des Produktesicherheitsgesetzes stellte die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt Suva fest, dass vom Produkt wegen ungenügender Schutzwirkung eine Gesundheitsgefährdung ausgeht. Kunden können die betroffenen Masken gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgeben

Wie das Unternehmen mitteilt, besteht eine mögliche Gesundheitsgefährdung aufgrund einer ungenügenden und falsch deklarierten Schutzwirkung

Hinweis: Grundsätzlich könnten diese Masken auch über andere Vertriebswege nach Deutschland gelangt sein!

achtungBetroffener Artikel


Artikel: Atemschutzmasken KN95
Artikelnummer 2581098
Hersteller: Zhejiang Gaorong Cosmentics Co. Ltd.

Vom Produktrückruf betroffen sind die Atemschutzmasken mit Bezeichnung «KN95/CE FFP2 Face Mask» des Herstellers «ANHUI QINGQING LABOR MASK CO., LTD». Die betroffenen Masken können anhand der Verpackung identifiziert werden 

Die betroffenen Atemschutzmasken wurden in der Schweiz im Eisenwarenfachhandel verkauft.

Was ist zu unternehmen?

Betroffene Kunden sind gebeten, die beschriebene Atemschutzmaske nicht mehr zu verwenden und mit den jeweiligen Verkaufsstellen Kontakt aufzunehmen:

Quelle: Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen BFK Schweiz

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden, aber unserer Meinung nach nicht ausreichend. So ist nicht gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

 

Das könnte Dich auch interessieren …