Produktwarnungen möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.


So schützen Sie sich vor den Gefahren im Netz

Mit dem Wachstum des Online Shoppings und der erhöhten Nutzung des Internets steigen auch die Angriffe von Hackern und Cyberkriminellen auf persönliche Daten, Netzwerke und Systeme. Wer sich häufig im Internet aufhält, der sollte unbedingt auf ausreichende Sicherheiten achten, um Cyberattacken nicht mit offenen Armen zu empfangen. Wir haben die besten Tipps und Tricks zusammengefasst, die Sie anwenden können, um sich bestmöglich online zu schützen.

5 Tipps für mehr Online Sicherheit

Wenn Sie diese nachfolgenden Tipps befolgen, werden Sie online auf der sicheren Seite sein:

1. Sichere Passwörter wählen

Dadurch dass das Internet für immer mehr Dinge verwendet wird, muss eine ganze Reihe von Nutzerkonten errichtet werden. Es gibt zwei wesentliche Dinge, die bei der Wahl eines sicheren Passwortes wichtig sind. Zum ersten sollten Sie es vermeiden, immer wieder dasselbe Passwort zu verwenden. Zum anderen sollte das Passwort aus einer Kombination von Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen bestehen, und nicht einfach auf den Namen oder beispielsweise den Lieblingsort zurückzuführen sein.

2. VPN-Adresse errichten

Besonders sicher sind Sie im Netz unterwegs, wenn Sie dieses über eine VPN-Verbindung betreten. Bei einer VPN-Adresse handelt es sich um ein verschlüsseltes Netzwerk. Haben Sie eine VPN-Adresse, loggen Sie sich über einen externen Server ins Internet ein, sodass niemand zurückverfolgen kann, an welchem Standort Sie sich befinden und Sie surfen quasi anonym. Die Installation einer VPN ist recht einfach gestalten. Suchen Sie einfach nach einem passenden Anbieter, laden Sie sich die VPN-Software herunter und installieren Sie diese auf Ihrem Computer oder auch auf Ihrem Mobilgerät.

3. Öffentliche Netzwerke vermeiden

Öffentliche Netzwerke in der Stadt oder im Café werden von Kunden und Besuchern zwar gerne gesehen, sollten jedoch eine große Warnung für Sie sein. Da die Netzwerke für jedermann zugänglich sind, ist es hierüber besonders leicht, Viren und schädliche Software auf Ihrem Gerät zu manifestieren und einen Cyberangriff zu starten. Auch wenn das Angebot von kostenlosem WLAN reizend ist, lassen Sie im besten Fall die Finger davon!

4. Anti-Viren-Programm installieren

Ein Anti-Viren-Programm auf dem Computer installiert zu haben, scheint für die meisten heute schon zum Standard geworden zu sein. Beim Kauf eines neuen Laptops oder Computers ist meist schon ein Programm vorinstalliert, dass eine gewisse Zeit lang kostenlos getestet werden kann. Umso wichtiger ist es jedoch, nach Ablauf einer solchen Testphase entweder in ein Abonnement zu investieren oder sich nach einem anderen kostenfreien Dienst umzusehen. Ein Anti-Viren-Programm ist der erste Schritt für mehr Sicherheit, da durch dieses der größte Teil von Viren abgefangen wird. Darüber hinaus können je nach Anbieter der Software noch weitere Vorteile hinsichtlich der Cybersecurity entstehen.

5. Keine Anhänge oder Links von Unbekannten öffnen

Jeder kennt es: man öffnet das E-Mail-Fach und findet eine ganze Reihe unerwünschter Nachrichten im Spam- oder Junk-Ordner. Häufig handelt es sich dabei um Phishing-Nachrichten, in denen angegeben wird, man habe einen hohen Geldbetrag gewonnen und solle bitte seine Kontodaten durchgeben, man solle sein Passwort auf einem bestimmten Portal ändern oder es wird von einer unbekannten Person um Hilfe gebeten. Nicht selten enthalten diese Arten von E-Mails auch Anhänge oder Links. Diese sollten Sie auf keinen Fall herunterladen oder öffnen, da Sie andernfalls schneller von einem Virus befallen werden könnten, als Sie gucken können. 

Grundsätzlich sollten Sie E-Mails, die Sie nicht erwarten, oder die von Absendern stammen, die Ihnen unbekannt sind, also einfach löschen.

Achten Sie auf Ihre Sicherheit und Privatsphäre

Ebenso wichtig, wie Ihnen Ihre Sicherheit und Privatsphäre in der Realität ist, sollten sich dies auch auf Ihre Aktivitäten im Internet beziehen. Manchmal warten dort gar schlimmere Gefahren als man sich vorstellen könnte, weshalb ein kompletter Rundumschutz des Computers und der persönlichen Daten unabdingbar ist. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, stehen Sie garantiert auf der sichereren Seite.

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge