Coronavirus (COVID-19) – Thüringen

Aktuelle Entwicklung

Es ist sinnvoll, wenn von Reiserückkehrern vorbeugend Kontaktprotokolle angefertigt werden, so können im Falle eines Falles mögliche Kontaktpersonen schneller und leichter identifiziert werden. 

Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden Sie – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause.

Alle Risikogebiete >

Thüringen | Infektionen: 108

Aktuelles

13.03.2020 – Ab Dienstag sind die Schulen und Kitas in staatlicher und freier Trägerschaft bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 geschlossen.

Keine Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen

Die Thüringer Landesregierung hat sich auf eine Verschärfung der Auflagen für öffentliche Veranstaltungen verständigt. Demnach sind Veranstaltungen und Menschenansammlungen mit 50 und mehr Personen ab sofort zu untersagen bzw. aufzulösen. Verstöße müssen zur sofortigen Auflösung der Veranstaltung bzw. Menschenansammlung führen. Für Veranstaltungen mit weniger als 50 Personen sind restriktive Auflagen zu verhängen. Der Veranstalter hat zu prüfen, ob die Veranstaltung notwendig ist und trotz des Infektionsrisikos durchgeführt werden kann. Der entsprechende Erlass an die Landkreise und kreisfreien Städte wurde gestern Abend fertiggestellt. Er gilzunächst bis zum 10. April 2020.

Besondere Vorschriften für Kitas und Kindergärten

Ab Dienstag, 17. März bis vorerst Sonntag, 19. April (Ende der Osterferien in Thüringen) bleiben Kitas und Kindergärten in Thüringen geschlossen. Ausnahmen und weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des Bildungsministeriums.

Besondere Vorschriften für Schulen

Ab Dienstag, 17. März bis vorerst Sonntag, 19. April (Ende der Osterferien in Thüringen) bleiben Schulen in Thüringen geschlossen. Ausnahmen und weitere Infos finden Sie auf der Internetseite des Bildungsministeriums.

Für Rückfragen aus der Bevölkerung wird das Bildungsministerium erneut eine Hotline unter der Nummer 0361 57 – 3411 500 einrichten. Sie wird am Montag ab 7:00 Uhr freigeschaltet.

Amtlich Verfügungen

Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Gesundheitsministerin Werner: Keine Veranstaltungen mehr mit mehr als eintausend Teilnehmern
Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), hat heute in Erfurt dem Kabinett den aktuellen Sachstand sowie die bereits vollzogenen und geplanten Maßnahmen in Bezug auf die Ausbreitung des Corona-Virus in Thüringen vorgestellt.

Wichtige Hinweise und Anlaufstellen

Personen mit COVID-19-Symptomen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollen bitte ihren Hausarzt telefonisch zur weiteren Abklärung kontaktieren. Nicht ins volle Wartezimmer setzen! Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117.

Wer mit einer Person Kontakt hatte, bei der COVID-19 durch ein Labor nachgewiesen wurde, soll sich bitte unmittelbar an das zuständige Gesundheitsamt wenden.

Für alle Fragen aus der Bevölkerung gibt es auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts eine Übersicht mit häufig gestellten Fragen. Diese Liste wird laufend aktualisiert.

Wer dort keine Antwort findet, kann sich außerdem an die Hotline des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz wenden: 0361 57-3815099.

Das könnte Dich auch interessieren …