R├╝ckruf: Erstickungsgefahr – Aldi-Belgien ruft Adventskalender zur├╝ck

Da viele Verbraucher die in Grenzn├Ąhe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Derzeit informiert Aldi-Belgien ├╝ber den R├╝ckruf von bereits bef├╝llten Adventskalendern. Wie das Unternehmen mitteilt, k├Ânnten sich Kleinteile, insbesondere von der Trompete im Fach 9, l├Âsen und eine Erstickungsgefahr verursachen. Betroffen sind Adventskalender die in Luxemburg und Belgien verkauft wurden.

M├Âglicherweise wurden entsprechende Adventskalender auch in Deutschland angeboten.┬á

achtungBetroffener Artikel


Produkt: ADVENTSKALENDER
Marke: keine
Verkaufsstelle: ALDI-Filialen
Verkaufsperiode: vom 20/11/2019 bis zum 11/12/2019

Bitte verwenden Sie den Artikel nicht und bringen Sie den Adventskalender mit der Trompete aus Box 9 in eine ALDI-Filiale (Belgien)  zurück. Der Kaufpreis wird zurückerstattet.

Abbildung: ALDI Belgien

 

Verbraucherinformation
Hersteller, H├Ąndler oder Verk├Ąufer des/der betroffenen┬áProdukte informiert Endkunden, aber unserer Meinung nach nicht ausreichend. So ist nicht gew├Ąhrleistet, dass m├Âglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen

Produktr├╝ckrufe als App f├╝r Android und iOS ÔÇô┬áNeu┬áPWA

App f├╝r iPhone google-play-badge

weitere Artikel zum Thema...