R├╝ckruf: INTERSPORT ruft „FIREFLY Scooter A200“ zur├╝ck

INTERSPORT hat einen R├╝ckruf f├╝r „FIREFLY Scooter A200“ herausgegeben. Wie das Unternehmen mitteilt, befindet sich am Steuersatz des Scooters eine Schraube welche die Gabel und somit die Radaufh├Ąngung des Vorderrads fixiert. Diese Schraube f├╝hrt auch durch die Feder der Vorderradd├Ąmpfung und wird durch┬áeine Mutter arretiert, die zus├Ątzlich mit einem Schraubenkleber gesichert ist. Das Schmiermittel der┬áD├Ąmpfung k├Ânnte das aush├Ąrten des Schraubenklebers┬áverhindern┬áund somit k├Ânnte sich die Mutter┬ávon der Schraube l├Âsen.

Verkauft wurden die betroffenen Scooter via INTERSPORT und online.

achtungBetroffener Artikel


FIREFLY Scooter A200
Artikelnummer: 289646

Betroffene Scooter sollten nicht mehr verwendet werden. Kunden werden gebeten, betroffene Scooter zu Ihrem INTERSPORT-Fachh├Ąndler zur├╝ckzubringen. Der Kaufpreis wird zur├╝ckerstattet.

Produktabbildung: INTERSPORT Deutschland eG

 

Verbraucherinformation
Hersteller, H├Ąndler oder Verk├Ąufer des/der betroffenen┬áProdukte informiert Endkunden, aber unserer Meinung nach nicht ausreichend. So ist nicht gew├Ąhrleistet, dass m├Âglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen

Produktr├╝ckrufe als App f├╝r Android und iOS ÔÇô┬áNeu┬áPWA

App f├╝r iPhone google-play-badge

weitere Artikel zum Thema...