Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft Maryland Sonnenblumenkerne zurück

Die Maryland Trockenfrucht Vertriebs GmbH informiert über den Rückruf des Artikels Maryland Sonnenblumenkerne in der 500g und 1000g Packung. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Routinekontrolle in einem Produkt Salmonellen nachgewiesen.

Im Verkauf war das Produkt über verschiedene Handelsketten und Einzelhändler sowie online.
Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen

achtungBetroffene Artikel


Produkt: Maryland Sonnenblumenkerne
Marke: Maryland
Inhalt: 500g bzw. 1000g
Mindesthaltbarkeitsdatum: 05/2020
Chargen-Nr.: 500g: L NBEN und 1000g: L OBEN

Kunden können das Produkt in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. 

„Die Sonnenblumenkerne wurden vor der Abpackung vollumfänglich untersucht und von akkreditierten deutschen Laboren als genusstauglich eingestuft. Es wurden keine Salmonellen gefunden. Auch die Untersuchungen der Rückstellmuster waren einwandfrei. Das Ergebnis der o.g. Routinekontrolle führt zu diesem vorsorglichen Rückruf. Wir bedauern, dass es trotz umfangreicher Kontrollmaßnahmen zu diesem Rückruf kommt.“ so das Unternehmen in einer Kundenmitteilung

Kundenservice
Bei Rückfragen können sich Kunden an die e-mail-Adresse: info@maryland24.de wenden.

Kundeninformation >


Auch real ruft derzeit Sonnenblumenkerne der Eigenmarke real-Quality zurück.
Rückruf: Salmonellen in „real QUALITY“ Sonnenblumenkernen


 

Infobox Salmonellen

ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten.

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …