Gesundheitsgefahr: Chrom VI in Werckmann-Arbeitshandschuhen von Action

Action B.V. warnt Kunden vor der Verwendung des unten dargestellten Werckmann-Arbeitshandschuhs. Wie die Action Service & Distributie B.V. mitteilt, liegt der Gehalt an Chrom (VI) im Leder über den zulässigen REACH Sicherheitswerten der EU. 

Das Produkt wurde zwischen dem 26. Juni 2017 und dem 5. Februar 2019 in ActionFilialen verkauft. 

achtungBetroffener Artikel


Artikel: Werckmann Arbeitshandschuh
Artikel Nummer: 2512140
EAN: 8718964007691

Betroffen sind nur die Produkte mit oben genannter Artikelnummer und dem oben genannten EAN-Code. Artikelnummer und EAN-Code befinden sich auf der Rückseite des Verpackungsetiketts sowie auf dem dauerhaften Etikett im Inneren des Handschuhs. 

Wenn Sie diesen Artikel in dem oben genannten Zeitraum gekauft haben, vermeiden Sie bitte jede weitere Benutzung und bringen Sie ihn zurück in eine Action-Filiale. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Einkaufsbon. 

Kundenservice
Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Action B.V. telefonisch unter +49 (0) 211 30146 100 oder per E-Mail via info@action.nl

Kundeninformation >

Produktabbildung: Action B.V.

Hintergrund Chrom VI

ACHTUNG! Gesundheitsgefahr!

Zusätzlich zu erhöhter Toxizität und krebserregenden Eigenschaften verfügen Chrom VI-Verbindungen auch über ein hohes allergenes Potential. Gemessen an der Häufigkeit des Auftretens von Sensibilisierungen zählt Chrom (VI) zu den wichtigsten Allergenen. Seine Allergie auslösende Wirkung bei Kontakt mit der Haut ist seit langem bekannt. Für die Betroffenen hilft dann nur, jeden Kontakt mit dem Allergie auslösenden Stoff zu vermeiden. Allerdings ist dies ist nicht immer möglich, da Verbraucher Chrom (VI)-Rückstände nicht erkennen können. Chrom (VI) ist in vielen Gegenständen des täglichen Bedarfs enthalten: in Farbmitteln für Textilien, Farben und Lacken, Holzschutzmitteln und Lederwaren. Letztere stellen eine der wesentlichen Ursachen für die Sensibilisierung gegenüber Chrom (VI) und der Erkrankung an allergischen Hautekzemen dar. Verbraucher können vor allem durch das Tragen von Lederbändern für Armbanduhren, das Barfußtragen von Lederschuhen oder über Lederhandschuhe mit Chrom (VI) in Kontakt kommen.

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …