Warnung: Schwere Schnittverletzung durch Klatsch-Armband

Ein 8-jähriger Junge hat sich eine klaffende Schnittwunde durch ein sog. Klatsch-Armband zugezogen. Das betroffene Armband ist einem Maßband nachempfunden und an den Kanten sehr scharf.

Leider konnten die Eltern die Herkunft nicht mehr nachvollziehen, ein Hersteller oder Werbeaufdruck ist leider auch nicht vorhanden. Der Artikel wird den Behörden übergeben, die jedoch ohne Herkunftsnachweis nicht tätig werden können.

Update 08.11.2017

Wir haben inzwischen eine Information bekommen, dass es sich dabei um das Innenteil von Klatscharmbändern handeln könnte. Sprich wenn die Kunststoffummantelung sich ablöst oder von Kindern abgezupft wird, könnte sich so ein Teil darunter befinden. Laut einer Userin ist dort die Außenhülle eines Armbands kaputt gegangen und heraus kam genau so ein Teil, wie es abgebildet ist.

Beispiel bei Amazon >

Wir warnen an dieser Stelle ausdrücklich vor Klatsch-Armbändern mit ungewisser Füllung. Es besteht die Gefahr schwerer Schnittverletzungen durch scharfe Kanten

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.