Rückruf: Fremdkörper – Drogeriekette dm ruft „dmBio Linseneintopf“ zurück

Die Drogeriekette dm ruft den Artikel „dmBio Linseneintopf 400 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.05.2020 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass Kunststoffteile in die Dosen mit dem MHD 30.05.2020 gelangt sein könnten.

 

achtungBetroffener Artikel


Produkt: dmBio Linseneintopf
Inhalt: 400g
Charge: L150LIT
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 30.05.2020
Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist leicht auf der Unterseite der Dose zu erkennen

dm bittet Kunden, das Produkt mit oben genanntem MHD nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Produktabbildung: dm-drogerie markt


 

ACHTUNG! Gesundheitsgefahr!

Glas, Kunststoffsplitter oder metallische Fremdkörper können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder inneren Blutungen führen!

Verbraucher die einen der betroffenen Artikel besitzen, sollten betroffene Produkte NICHT mehr verwenden und dem Handel zurückbringen

 


Unsere App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


2 Antworten

  1. Monika Wagner sagt:

    Ich habe letzte Woche eine Suppe dieser Art vom dm Markt gekauft und gegessen, bevor die Rückruf Aktion bekannt wurde. Was kann denn passiere und wer kommt für Schaden auf? Ich möchte gern dem Hersteller schreiben, wer ist dafür verantwortlich?

    • Redaktion sagt:

      Normalerweise dürfte sich dies bereits auf natürlichem Weg erledigt haben 🙂 .
      Da es sich um eine Eigenmarke von dm handelt, ist auch dm dafür zuständig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.